Wareneingangskonto

Diskussionen und Hilfestellungen zu Buchführung, Wirtschaft und Rechnungswesen
Sabine
Foren-Junkie
Foren-Junkie
Beiträge: 334
Registriert: 15.06.2005 15:05
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 1995
Wohnort: Moosinning

Wareneingangskonto

Beitrag von Sabine »

Ein Hallo an alle Buchführungsleute,

bin gerade dabei mir die Warenkonten beizubringen und hab ein Problem. In dem einen Buch wird der Anfangsbestand (Inventur Waren) gleich ins Wareneingangskonto (Soll) geschrieben. Im anderen Buch warten die die Schlussinventur ab und verrechnen den Wareneinsatz im Eingangskonto. Hab schon mit der Buchführungslehrerin geredet. Kennt sich auch nicht aus. Logisch erklären könnte man beides.

Wer kann mir sagen, wie die das danach in der Berufsschule machen? Möcht ihnen nix beibringen das sie in nem Jahr wieder vergessen können.

Viele Grüße, Sabine
bunny
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 163
Registriert: 03.11.2004 13:27

Beitrag von bunny »

Also was in der BS gemacht wird, weiß ich nicht. Aber normalerweise werden die Anfangsbestände von der Eröffnungsbilanz übernommen und in die Konten eingetragen, hier: Waren - Aktiv, dann Warenkonto Soll.

Hoffentlich nützt dir das etwas.

bunny
Sabine
Foren-Junkie
Foren-Junkie
Beiträge: 334
Registriert: 15.06.2005 15:05
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 1995
Wohnort: Moosinning

Beitrag von Sabine »

Hallo bunny,

bei Aktiv-Passivkonten in der 9ten habe ich es auch so gemacht. Nur jetzt in der 10ten beim "Übertragen" in das Aufwandskonto Wareneingang habe ich die beiden Versionen mit dem Anfangsbestand aus der Eröffnungsbilanz bzw. dem Schlussbestand aus der Schlussinventur. Einfacher für die Schüler wäre es, den Anfangsbestand Bilanz gleich zu übertragen und damit weiterzurechnen. Andererseits ist das mit dem Wareneinsatz aus dem Schlussinventar auch logisch. Nur sieht es im Buch mit furchbar vielen Pfeilen recht kompliziert aus.

Zurück zu „Buchführung und Rechnungswesen“