Brennofen Absaugung Verrohrung

Benutzeravatar
umnz
motiviert
motiviert
Beiträge: 34
Registriert: 26.03.2009 15:40

Brennofen Absaugung Verrohrung

Beitrag von umnz »

Hallo an alle,

ein Brennofen für Ton sollte in einem extra Raum stehen und eine Abluft nach draußen besitzen. Ein Anruf bei Nabertherm war erfolglos, weil unser Brennofen keine Abluft nach außen besitzt und die Rauchgas anständig im Raum verteilt.

Laut Auskunft von Nabertherm, man braucht einen Abluftverrohrungsbauer, der dieses Problem löst, aber sie sind dafür die falschen Ansprechpartern und nicht zuständig für Abluft.

Hat jemand Erfahrung mit Abluftverrohrungsbauern, denn ich finde bei uns keinen in der Gegend. :nein: (BT, KU, WUN, HO, TIR)

Gibt es hierfür weitere Vorschriften - "GUV" ist auch nicht wirklich hilfreich.

Herzlichen Dank im Voraus und gesund bleiben
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2937
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Brennofen Absaugung Verrohrung

Beitrag von Bernhard »

Klingt ja dramatisch. Also bei mir musste der Brennofen umziehen weil er noch im Unterrichtsraum stand. Er hatte schon ein Abluftrohr. Dazu hab ich dann einem Unternehmer aus der Region den Auftrag erteilt im neuen Raum ein Kernloch zu bohren passend zum vorhandenen Ofenrohr. Da kam das Rohr durch, draußen ein Endstück an die Wand gedübelt. Fertig. Ich würde sagen, wenn der Ofen nicht dafür geeignet ist ein Abluftrohr anzuschließen, dann würde ich für den kommenden Haushalt einen Ofen beantragen an den man ein Abluftrohr anschließen kann.
Falls man an den Ofen ein Rohr anschließen kann, dann kann dir ziemlich sicher jeder Schornsteinbauer oder Ofenbauer weiterhelfen.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.baumlaube.de

Zurück zu „Werkraumorganisation und -ausstattung“