Tel. oder Tel.:

Schriftverkehr, Privatbrief, Geschäftsbrief, E-Mail, halbprivater Brief, Anschriften, Serienbrief, Textbausteine, Bewerbung
Benutzeravatar
coco.bello
motiviert
motiviert
Beiträge: 33
Registriert: 21.02.2005 11:44
Wohnort: Schwandorf

Tel. oder Tel.:

Beitrag von coco.bello »

Hallo alle zusammen, ich hab da eine DIN-relevante Frage.

Im den Absenderangaben im Privatbrief kann ja die Telefonnummer angegeben werden... Was ist korrekt, oder eventuell sogar beides?


Tel. 0176 123456
oder
Tel.: 0176 123456

Ich für meine Seite würde beides gelten lassen. Allerdings sind wir uns in der Fachsschaft nicht ganz einig.

Vielen Dank und schon mal schöne Weihnachtsfeiertage,

mfg Andreas
HEDABT
engagiert
engagiert
Beiträge: 76
Registriert: 25.07.2008 08:24
Wohnort: Bayreuth

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von HEDABT »

Ich tendiere zur Möglichkeit 2: Tel.: 0176 12345

Begründung:
Telefonnummer ist abgekürzt und nach den Leiterwörtern (z. B. beim Geschäftsbrief) folgt ein Doppelpunkt. Mal schauen was unsere Kollegen sagen :)
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von Borcas »

Laut Norm ganz eindeutig Tel.

Sowohl unter dem Punkt Telefonnummer in der DIN 5008 als auch in den hinten zu findenden Briefbeispielen ist kein Doppelpunkt zu finden.

(Auch wenn mir das mit dem Doppelpunkt selbst ganz logisch wäre)

Frage beantwortet? Grüßle
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
martello
motiviert
motiviert
Beiträge: 12
Registriert: 29.10.2007 22:01
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 1986

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von martello »

Werden mehrere Kommunikationsangaben angegeben, dann sind Leitwörter mit Doppelpunkt schon sinnvoll.

Die Norm gibt hierzu keine eindeutige Aussage. Es sollten aus den Beispielen keine Normen abgeleitet werden. Meine Empfehlung ist im Anhang.

Grüße

Bärbel
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von Borcas »

Habe nur, um auf die Frage zu antworten, aus der Norm zitiert.

Und auch wenn man aus den Beispielen keine Regeln ableiten muss, so halte ich mich doch lieber an Dinge, die zumindest in den Beispielen gezeigt sind, als an Dinge, die nirgends gezeigt sind. Denn die Beispiele in der Norm sind auf jeden Fall nicht falsch.

Ob etwas, das überhaupt nicht in der Norm genannt ist, falsch ist, kann dagegen keiner von uns sagen. Abgesehen davon ging es in der Frage ja nicht um Leitwörter (wie im Geschäftsbrief), sondern um die Angabe der Telefonnummer in der Absenderangabe des Privatbriefs.

LG
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
stella24
Gast

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von stella24 »

Hallo,

an unserer Schule gibt es auch immer wieder Diskussionen bezüglich des "Doppelpunkt-Problems". Mir persönlich ist das egal und ich schließe mich halt der Mehrheit an. Aber: Kann es tatsächlich sein, dass wir uns wegen eines Doppelpunktes so viele Gedanken machen? Ich habe überhaupt den Eindruck, dass wir TV-Lehrer/innen viel zu pingelig sind. Ich frage mich oft, ob die Lehrer anderer Fächer auch so übergenau korrigieren.

Ich bin seit über 20 Jahren TV- bzw. Maschinenschreiblehrerin. Je älter ich aber werde umso häufiger hinterfrage ich das genaue Korrigieren. Klar, tatsächliche Fehler müssen angestrichen werden, aber so "Kleinigkeiten" wie oben gen. Problem mit dem Doppelpunkt finde ich einfach nicht so wichtig.

Mich würde es mal interessieren, wie andere TV-Lehrer/innen darüber denken.
Benutzeravatar
coco.bello
motiviert
motiviert
Beiträge: 33
Registriert: 21.02.2005 11:44
Wohnort: Schwandorf

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von coco.bello »

Bin da ja auch deiner Meinung. Der Thread ist nur deswegen entstanden, weil ich als Fachbetreuer beide Möglichkeiten gelten lassen will. So ein "Fehler" kann ja unter Ümständen über die Note entscheiden, und da bei uns in der Fachschaft einige das ganze sehr penibel und streng bewerten, hab ich mir irgendeine Norm über das ganze erhofft. Hab ja selber beim Recherchieren keine Antwort gefunden...

Bin ebenso gespannt, was andere Über die gesamte Thematik denken...
stella24
Gast

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von stella24 »

@coco.bello: Dann sind wir ja einer Meinung. Ich weiß schon, dass so ein "Fehler" über eine Note entscheiden kann. Bei uns bewerten die meisten Kollegen sehr streng und das macht mich manchmal ein wenig traurig. Bei uns wird z. B. nicht nur der Ausdruck korrigiert - nein, man überprüft auch noch die Datei und kontrolliert, ob die Schüler auch ja alles als Fließtext geschrieben haben. Falls nicht, dann wird für die Schaltung ein Fehler berechnet. Mir persönlich es es völlig egal, ob ein Schüler bei der 10-Min.-Abschrift ab und zu mal am Ende eine Schaltung macht. Leider muss ich hier Fehler berechnen, weil meine Kollegen das so wollen.

Hoffentlich gibt es noch ein paar Kommentare zu diesem Thema.
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von Borcas »

@coco.bello:

Was mich dabei jetzt interessieren würde:
Du sagst, die anderen Kollegen korrigieren so streng. Aber mit welcher Handhabe denn? Man kann doch nur Fehler korrigieren. D. h. sie müssten dir doch vorlegen können, woher sie diese Regel/Norm haben. Können sie das nicht, dann ist das Thema automatisch vom Tisch, denn wo keine Regelung, da kann auch kein Fehler sein. Können sie das, dann wäre die Information für alle hier interessant.

Also bist doch du nicht unter der Beweislast, zu zeigen, warum man es NICHT als Fehler anstreicht, sondern sie müssen dir stichhaltig belegen, WARUM sie das als Fehler anstreichen. Im Zweifel für den Angeklagten (also in diesem Fall den Schüler).

@stella24:

Schwieriges Thema. Sicherlich gibt es Dinge, die übertrieben sind. Und der von dir geschilderte Fall mit der Datei ist meiner Meinung nach hanebüchen. Eine 10-Minuten-Abschrift o. ä. korrigiere ich vom Blatt.

Aber ich denke, das ist wieder eines dieser Themen, über die man nicht diskutieren braucht. Es wird immer einen Kollegen geben, der strenger ist, sowie einen, der dir zu lasch erscheint. Und mit der Korrekturarbeit unserer Kollegen, die nicht im FL-Bereich unterwegs sind, möchte ich gar nicht anfangen, mich zu vergleichen *graus*.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Marina
Foren-Junkie
Foren-Junkie
Beiträge: 280
Registriert: 11.08.2006 15:41
Wohnort: Oberpfalz

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von Marina »

Ich hole dieses Thema nochmal hervor, da ich eine Frage habe, die ebenfalls in diese Richtung geht:

Und zwar wie sollte eine E-Mail-Angabe aussehen, die ich in der Absenderangabe im Privatbrief mache?

E-Mail beispiel@irgendwas.de
oder
E-Mail: beispiel@irgendwas.de
oder
E-Mail-Adresse beispiel@irgendwas.de
oder
E-Mail-Adresse: beispiel@irgendwas.de
oder ganz anders?

Im Internet habe ich dazu nichts gefunden, meine private Norm ist spurlos verschollen :< (wobei es da wahrscheinlich eh nicht drinsteht) und in den Schülerbüchern finde ich auch kein Beispiel. Einziges Beispiel ist das obige von Bärbel, wobei sie ja auch nach Tel. einen Doppelpunkt macht, was ich eigentlich nicht so mache.

Und dann? Korrigieren oder nicht? Wohl eher nicht, oder?
HEDABT
engagiert
engagiert
Beiträge: 76
Registriert: 25.07.2008 08:24
Wohnort: Bayreuth

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von HEDABT »

Ich habe nun in verschiedenen Büchern ebenso in der Winklers Illustrierten geblättert, die ich in Verwendung habe und bin mehrmals auf das Beispiel E-Mail: max.muster@anbieter.de gestoßen. So unterrichte ich es auch. War die letzten Tage auf Fortbildung in der ALP Dillingen und da kam auch diese Frage auf und die Mehrheit konnte sich dem angeführten Beispiel anschließen. Hoffe die Fachschaften liegen nicht ganz daneben. ;)
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von Borcas »

Sämtliche Beispiele in der Norm lauten genau so, wie Hedabt geschrieben hat. Aber ob das genormt ist, kann ich nicht sagen. Gibt halt nur die Beispiele, aber keine feste Regelung dafür.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Marina
Foren-Junkie
Foren-Junkie
Beiträge: 280
Registriert: 11.08.2006 15:41
Wohnort: Oberpfalz

Re: Tel. oder Tel.:

Beitrag von Marina »

Danke für eure Antworten, dann werde ich also Tel. und E-Mail: einführen.

Zurück zu „Korrespondenz nach DIN 5008“