Skalierungsfaktor bei Isometrie

Diskussionsbereich
Benutzeravatar
wodga
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 180
Registriert: 22.11.2004 15:14
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 1995
Wohnort: München

Skalierungsfaktor bei Isometrie

Beitrag von wodga »

Gelegentlich verwende ich eine Lösungsfolie um Zeichnungen zu bewerten. Nun habe ich festgestellt, dass die isometrische Ableitung von part-Teilen (solidedge st3) nicht im Maßstab 1:1 erfolgt, obwohl dieser eingestellt ist. Stelle ich die Skalierung auf den Faktor 1,226 dann stimmts.

Hat jemand eine Idee woran das liegen könnte?
outback-chris
motiviert
motiviert
Beiträge: 14
Registriert: 05.10.2004 23:37

Re: Skalierungsfaktor bei Isometrie

Beitrag von outback-chris »

Hallöle,

ich verwende bei Iso - im Maßstab 1:1 - die Skalierung 1,2248 ... das haut genau hin.
Probier´s aus.

Gruß Chris :juggle:
Benutzeravatar
wodga
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 180
Registriert: 22.11.2004 15:14
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 1995
Wohnort: München

Re: Skalierungsfaktor bei Isometrie

Beitrag von wodga »

ja klar man kann rechnerisch auf 10 Stellen genau den Faktor finden, jedoch wozu ist dieser Faktor nötig und das Programm macht's nicht gleich richtig wie bei den Ansichten auch?
di-bu
motiviert
motiviert
Beiträge: 18
Registriert: 06.02.2006 14:03
Wohnort: Sonthofen

Re: Skalierungsfaktor bei Isometrie

Beitrag von di-bu »

Dies ist auch in den älteren Versionen von Solid Edge so. Auch hier muss der Skalierungswert nachträglich eingegeben werden.
DI-BU Medienverlag http://www.di-bu.de/

Zurück zu „CAD“