Kann man DV und TV heute noch abgrenzen?

Information, Theorie, Medienkompetenz, komplexe Aufgaben und Leittexte,
Benutzeravatar
emann
neugierig
neugierig
Beiträge: 7
Registriert: 07.04.2011 00:03

Re: Kann man DV und TV heute noch abgrenzen?

Beitrag von emann » 05.05.2011 13:00

bei uns an einer niedersächsischen Berufsbildenden Schule in Niedersachsen wird aufgeteilt in Schulformen und dort in EDV und Bürokommunikation. Beide Fächer unterrichten in den Berufsfachschulen Wirtschaft überwiegend die Fachpraxis-Lehrer, d. h. in EDV im ersten Halbjahr Grundlagen EDV und Powerpoint, im zweiten Halbjahr Excel (einschl. wenn-dann-verschachtelt, S-Verweis, Diagramm) und ca. 4 Wochen Access.

In Bürokommunikation sind die alten Fächer Bürotechnik und Textverarbeitung zusammengefasst, hier wird das 10-Finger-Schreiben und Word 2010 unterrichtet.

Wir Fachpraxislehrer nehmen Xpert- und ECDL-Computerführerscheine ab (in Office 2010). An unserer Schule hat sich der EDV-Unterricht also überwiegend auf die Fachpraxis verlagert, wobei für das Fachgymnasium immer noch die Theorie-Lehrer unterrichten, z. B. auch Programmieren und Erstellen von Homepages etc.

Benutzeravatar
Lenz
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 177
Registriert: 29.12.2009 01:06
Ausbildungsort: NRW
Ausbildungsjahr: 2003
Wohnort: NRW

Re: Kann man DV und TV heute noch abgrenzen?

Beitrag von Lenz » 10.05.2011 14:32

Hallo Emman,

wenn ich richtig informiert bin, dann läuft die Laufbahn für (kaufmännische) Fachpraxislehrer in Niedersachsen aus. Früher haben besonders die Wilhelmshavener Lehrgänge für den niedersächsischen Nachwuchs gesorgt, aber die haben ihre Arbeit schon Mitte der 90er Jahre eingestellt. Oder haben sich für Niedersachsen irgendwelche Neuerungen ergeben?

Zurück zu „Kommunikations- und Informationstechnologie“