Schreibregeln zum µ- Zeichen

Schriftverkehr, Privatbrief, Geschäftsbrief, E-Mail, halbprivater Brief, Anschriften, Serienbrief, Textbausteine, Bewerbung
Benutzeravatar
mesias87
neugierig
neugierig
Beiträge: 1
Registriert: 09.11.2007 15:17

Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von mesias87 »

Hallo,
Ich mache zur Zeit die Ausbildung zum Fachlehrer in Bayreuth und muss jetzt in meinen ersten Ausbildungsjahr ein Info-Blatt über die Schreibregeln zum µ-Zeichen gestalten. Kann mir jemand weiterhelfen? Hab keinerlei Ahnung :(

danke, Tschüss :)
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2925
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Bernhard »

Das My bzw. my ist der 12. Buchstabe des griechischen Alphabets und hat einen numerischen Wert von 40. Genauso wie das B und das F geniest es hohen Stellenwert im schulischen Umfeld. In unzähligen Facharbeiten zerbrechen sich seit Jahrzehnten die Schüler den Kopf bei der Frage nach dem Besitzverhältnis. Gehört µ denn nun mir oder besitze ich es nur? Hat jeder ein µ? Wenn einer ein ich hat, hat er dann auch ein µ? Die meisten dieser Überlegungen enden mit dem Ausspruch "µ oh µ" welcher von einem leichten Seufzen begleitet wird.

Bei seinem Einsatz als Info-Blatt würde ich das µ - wegen seines hohen Stellenwertes in der schulischen Grundbildung und seines im lateinischen Schriftbild eher weniger vorkommenden wunderschönen Anstrichs - als seitenhohes Grafikelement verwenden. Hierbei ist zu beachten, dass die richtige Schriftart gewählt wird um die natürliche Anmut des µ nicht zu gefährden.

Ich hoffe ihr zerfallt wegen der magnetischen Suszeptibilität dieses Artikels nicht zur reduzierten Masse. Sonst könnte der Erwartungswert von µ noch an Relevanz gewinnen.

Weitere interessante Informationen: http://de.wikipedia.org/wiki/%CE%9C
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Mein Youtube-Kanal: herrseibert auf youtube
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Borcas »

Bitte?

*wegbrech*
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2925
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Bernhard »

Ich will mir ja nicht nachsagen lassen, hier bekommt man nur Blödsinn als Antwort. Aaalso: "Wenn ein Zeichen für ein Wort steht, so wird es auch so behandelt." Dies trifft beim µ zu. In Verbindung mit einer Zahl ist ein Leerschritt notwendig. Als Vorzeichen einer Maßeinheit werden die beiden Zeichen zusammengeschrieben: µm

Die einzige sinnvolle Verwendung im Schulbereich ist wirklich nur
Wikipedia hat geschrieben:als Kurzzeichen des Präfixes „Mikro“ im SI-Einheitensystem (das Präfix bedeutet 10−6 bzw. ein Millionstel, zum Beispiel ist ein µW ein Millionstel Watt bzw. 10−6 W);
Man beachte die falsche Verwendung des "Zeichen für bis" bei Wikipedia. :)
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Mein Youtube-Kanal: herrseibert auf youtube
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Borcas »

Was mich dabei fürchterlich interessieren würde ist folgendes:

WER BITTE verlangt denn in Bayreuth Schreibregeln zum µ???
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
tabsi
Foren-Adel
Foren-Adel
Beiträge: 581
Registriert: 12.01.2006 17:18

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von tabsi »

Ich hab das ganz einfach verstanden:

In Word:

Gehe auf <einfügen> <Symbol> <Symbole>

<normaler Text>

15. Zeile, klicke auf μ

_____________________________________

Ist aber wahrscheinlich nicht das, was der mesias87 ( :lach: ) meinte.

tabsi
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Borcas »

Chrm...chrm... *räusper*

Öhm... Ich glaube, es ging um Schreibregeln...
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
tabsi
Foren-Adel
Foren-Adel
Beiträge: 581
Registriert: 12.01.2006 17:18

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von tabsi »

Was halt dieser mesias unter 'Schreibregeln' versteht. Ich denke mal, der will uns ein bisschen verar***en!

Schreibregeln sind ja das:

http://www.leu.bw.schule.de/beruf/proje ... 08kurz.htm

tabsi
bunny
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 163
Registriert: 03.11.2004 13:27

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von bunny »

Hallo -> Borcas,

in den heutigen Zeiten der Bürokratisierung wundert mich gar nichts mehr. Da gäbe es noch so einiges auf der Tastatur was immens wichtig wäre:
~ |. Die Zeichen wären doch auch eine Abhandlung wert oder?

Es scheint so, als ob die in Bayreuth krampfhaft nach Themen suchen ...

:gruebel:, bunny
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Borcas »

Also ich denke nicht, dass mesias jemanden verar***en will...

Kenne das aus meinen Zeiten in Bayreuth, in denen auch dringend die Energiegewinnung durch Windkraftanlagen erarbeitet werden musste. In einem sehr interessanten Referat haben wir dann die Unterschiede diverser Windräder kennengelernt... Voll interessant, hat mich in meinem Leben und meiner schulischen Laufbahn um Längen weitergebracht. Bin heute noch dankbar dafür, so etwas gelernt haben zu dürfen... *lächel*

Ach ja...

Nicht zu vergessen: Die Entwicklung des Menschen von der Steinzeit bis heute!
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
tabsi
Foren-Adel
Foren-Adel
Beiträge: 581
Registriert: 12.01.2006 17:18

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von tabsi »

Meine Schüler fragen auch immer: "Wozu brauch ich denn das alles?" :nixweiss:

tabsi
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2023
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Borcas »

Warum?

Was bringst du ihnen denn bei?

Auch die Schreibregeln zum µ? *lach*
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2925
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Bernhard »

tabsi hat geschrieben:Ich hab das ganz einfach verstanden:
In Word:
Gehe auf <einfügen> <Symbol> <Symbole>
<normaler Text>
15. Zeile, klicke auf μ
Tabsi, wir reden hier von der Tastenkombination "Alt Gr" + "m". ;-)
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Mein Youtube-Kanal: herrseibert auf youtube
Benutzeravatar
tabsi
Foren-Adel
Foren-Adel
Beiträge: 581
Registriert: 12.01.2006 17:18

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von tabsi »

ach, da war ich wohl auf dem total falschen Dampfer. Ich dachte, das sei dasselbe.

Klärt mich doch mal auf über den Unterschied !

tabsi
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2925
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Schreibregeln zum µ- Zeichen

Beitrag von Bernhard »

Schreibregeln werden im Unterricht im Zusammenhang mit Zeichen erarbeitet. Zeichen, die man über die Tastatur eingibt wie % oder $. Mit im Boot sind wegen ihrer hohen Relevanz für den Alltag auch € und @. Die Behandlung von µ in diesem Zusammenhang wird von mir und wohl den meisten Kollegen als Unsinn betrachtet. Das hilft Mesias nur nicht weiter, deswegen hab ich in meinem zweiten Beitrag erklärt was auf diesem Infoblatt stehen sollte.

Zeichen die über die Symbolbibliothek eingefügt werden haben mit der Erarbeitung der Tastatur nichts zu tun - auch wenn es sich um das gleiche Ergebnis handeln mag.

Dein Beispiel mit der DIN 5008 ist zwar inhaltlich richtig, aber nicht besonders kindgerecht aufgearbeitet. Genau aus diesem Grund gibt es dieses gewünschte Schreibregel-Info-Blatt zu Zeichen.

Und spar dir bitte deinen Sarkasmus.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Mein Youtube-Kanal: herrseibert auf youtube

Zurück zu „Korrespondenz nach DIN 5008“