Dotpainting

Für alle Unterlagen die nicht in Papier, Holz, Metall und Ton passen
Forumsregeln
In dieser Tauschbörse können nur angemeldete Benutzer tauschen.
Bitte sortiert euer Unterrichtsmaterial in die fachspezifischen Foren.
Die Inhalte sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert soweit nicht anders angegeben. Durch die Veröffentlichung hier im Forum stellt der Autor das Material unter diese Lizenz! ALLE REGELN
Creative Commons License
Benutzeravatar
Moni
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 145
Registriert: 23.10.2005 14:02
Ausbildungsort: München
Ausbildungsjahr: 2005
Wohnort: Buttenwiesen

Dotpainting

Beitrag von Moni »

Dotpainting ist die Technik mit der die Aboriginies ihre Digeridoos gestalten (- auf deutsch Punktmalerei).

Die Technik ist recht einfach, schaut aber toll aus - und den Kindern gefällts!
Ich gestalte gerade mit meiner 3. Klasse einen Regenmacher.

Anbei einige Bilder und Stationen über die Hintergründe der Kunst.


Ich habe jetzt einige Stationen nochmal umgeschrieben bzw. andere hinzugefügt, damit das ganze für die Schüler leichter zu erarbeiten ist
(also weniger Text und mehr Bilder zum zuordnen)

Moni
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Zuletzt geändert von Moni am 04.12.2007 21:56, insgesamt 2-mal geändert.
Der ist glücklich in der Welt, der sich selbst für glücklich hält
Benutzeravatar
Moni
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 145
Registriert: 23.10.2005 14:02
Ausbildungsort: München
Ausbildungsjahr: 2005
Wohnort: Buttenwiesen

Bilder

Beitrag von Moni »

Ich bin jetzt mit dem Regenmacher fertig - das ist dabei rausgekommen!
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Der ist glücklich in der Welt, der sich selbst für glücklich hält
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2010
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Beitrag von Borcas »

Schöne Ergebnisse!
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
magetta
Gast

Beitrag von magetta »

hi,

die sind ja echt super schön geworden! hab in diesem jahr leider nur hauptschüler. aber denkst du (mit erhöhtem schwierigkeitsgrad im entwurf/ausgestaltung), könnte man diese regenmacher in der 5. klasse, z. b. unter "gestalten mit form und farbe", "pädagogischer freiraum", auch machen? unsere schule hat schulauseinweihung und da würden diese regenmacher - rein optisch - echt was her machen...
Benutzeravatar
Moni
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 145
Registriert: 23.10.2005 14:02
Ausbildungsort: München
Ausbildungsjahr: 2005
Wohnort: Buttenwiesen

Beitrag von Moni »

Die Technik Dotpainting kann in fast jeder Jahrgangsstufe durchgeführt
werden (außer 1. u. 2.) Zu Form und Farbe passt es auf jeden Fall.

Du kannst dann natürlich das Muster verdichten - also mehrere
Kreise ineinander machen und damit das Papier mehr füllen.

Ob ein Regenmacher in der 5. noch so motivierend ist weiß
ich grad nicht - kommt auf die Schüler an, aber könnte schon sein,
vor allem wenn es dann gemeinsam genutzt wird.

Ansonsten kannst du die Technik auch für andere Gegenstände
verwenden z. B. Stifteboxen, CD-Hüllen, Mappen, Leporellos
(Einladungskarten) od. Textilien - Schlampermäppchen,
Frisbeescheibe - bedrucken.

Was für Schulhausgestaltung auch eine Möglichkeit sein könnte:
DIN A 3 od. 4 Tonpapier mustern und gestalten lassen und dann
einrahmen und aufhängen - schaut sehr schön aus und kann später
weiterverarbeitet werden (z.B. zu einem der Gegenstände oben)

Auf jeden Fall viel Spaß!!
Der ist glücklich in der Welt, der sich selbst für glücklich hält
Benutzeravatar
Marrybes
motiviert
motiviert
Beiträge: 15
Registriert: 31.08.2008 11:52

Dot Painting

Beitrag von Marrybes »

Hallo,
hat jemand Unterrichtsmaterialien zu Dot Painting? Würde mich über jede Information sehr freuen :)
lg Maria
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2010
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Dot Painting

Beitrag von Borcas »

Kuck mal weiter unten...

http://fachlehrerseite.de/viewtopic.php?f=37&t=635

EDIT von Bernhard: Ich habs gleich mal in den anderen Beitrag reinmoderiert.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
Marrybes
motiviert
motiviert
Beiträge: 15
Registriert: 31.08.2008 11:52

Re: Dotpainting

Beitrag von Marrybes »

Wie kann man hier Bilder einfügen? Meine sind alle zu groß :< !!
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2904
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Dotpainting

Beitrag von Bernhard »

Huhu,

besorge dir die Software IrfanView und verkleinere deine Bilder nach einer der unzähligen Anleitungen im Internet.

Software: http://www.chip.de/downloads/IrfanView_12998187.html

Anleitungen: http://www.google.de/search?hl=de&safe= ... uche&meta=

LG

Bernhard

PS: Ich hab die Maximalgröße der Bilder aber auch mal versuchsweise hochgeschraubt.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Benutzeravatar
KeLina
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 16.02.2012 16:23

Re:

Beitrag von KeLina »

Monsen hat geschrieben: Was für Schulhausgestaltung auch eine Möglichkeit sein könnte:
DIN A 3 od. 4 Tonpapier mustern und gestalten lassen und dann
einrahmen und aufhängen - schaut sehr schön aus und kann später
weiterverarbeitet werden (z.B. zu einem der Gegenstände oben)
Das ist genau, was ich in der Projektwoche zum Thema Schulhausgestaltung mit einer 4. machen möchte:
Die Vorgabe ist DinA 3 hochkant. Wir haben einen Tag/5 U-Stunden Zeit (evt. auch mehr).
Ich möchte dunkles Tonpapier 'bepunkten' lassen in Naturtönen.
Ich dachte erst an Jaxon-Kreide, weil die so schön leuchtet.
Ist aber sehr weit weg von der Grundidee.
Also würde ich jetzt gerne Holz-Schaschlikspieße nehmen.
Nur: Welche Farbe empfiehlt sich?
Acryl ist mir nicht geheuer. Ich kenne die Klasse nicht, und wenn die teuer Farbe nicht rausgeht... ;D
Würde Dispersionsfarbe gehen?
Kennt sich vielleicht jemand damit aus???

Grüße, Kerstin
Mitglied gelöscht 617
Gast

Re: Dotpainting

Beitrag von Mitglied gelöscht 617 »

Hallo Kerstin,
ich nehme für meine 3. Klasse immer Dispersionsfarbe. Klappt damit prima.
LG suu
Benutzeravatar
tabsi
Foren-Adel
Foren-Adel
Beiträge: 582
Registriert: 12.01.2006 17:18

Re: Dotpainting

Beitrag von tabsi »

...und der gute alte Malkasten? Wenn man die Farben gut anrührt und evtl. Deckweiß zugibt?

tabsi
Benutzeravatar
KeLina
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 16.02.2012 16:23

Re: Dotpainting

Beitrag von KeLina »

Hallo,
Danke für die Antworten.
Praktischer Weise hat sich ergeben, dass ich mich bei Kollegen anhängen kann, die Gouache bestellen.
Vielleicht können wir den Tuschkasten zusätzlich dazu ausprobieren.
Aber ich schätze, dass das nicht 'genug' Farbe ist...

@ suu: Und nimmst Du Stöckchen statt Pinsel, oder Wattestäbchen, oder was sonst?

Gruß
Kerstin
Mitglied gelöscht 617
Gast

Re: Dotpainting

Beitrag von Mitglied gelöscht 617 »

... ich nehme Rundhölzer in verschiedenen Stärken: Schaschlikspieße, Zahnstocher etc.
Benutzeravatar
Flin
motiviert
motiviert
Beiträge: 31
Registriert: 06.11.2011 13:13

Re: Dotpainting

Beitrag von Flin »

Ich nehm auch Schaschlikspieße, Zahnstocher und Rundhölzer aus dem Baumarkt oder von braun und die zersäge ich dann. Sind auch ergiebig.

Zurück zu „Unterrichtsmaterial Bereich Gestalten“