Microsoft-Produkte an Schulen - kritische Berichte

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3173
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Microsoft-Produkte an Schulen - kritische Berichte

Beitrag von Bernhard »

Die Verwendung von Office 365 und Windows 10 wird von Seiten der Datenschützer an Schulen sehr kritisch gesehen.

Unter anderem berichtet Heise darüber:
https://www.heise.de/newsticker/meldung ... 03602.html
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Benutzeravatar
mmister
motiviert
motiviert
Beiträge: 35
Registriert: 29.03.2018 11:26
Ausbildungsort: PFS Kirchheim

Re: Microsoft-Produkte an Schulen - kritische Berichte

Beitrag von mmister »

Ja, das Thema Datenschutz ist sone Sache, wenn man amerikanische Software nutzt, die cloudbasiert arbeitet und dann noch „kostenlos“ ist.
Andererseits muss ich sagen, dass zumindest in BW die vom Land zur Verfügung gestellten Lösungen für Cloud und Dienste wie Mail oder soziale Netzwerke alles andere als Lösungen sind.

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3173
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Microsoft-Produkte an Schulen - kritische Berichte

Beitrag von Bernhard »

Meine Schule bewegt sich gerade stark in Richtung Linuxmint und LibreOffice. Wir haben dazu dieses Schuljahr auch schon SchiLFs gehabt. Ich benutze privat auch nichts anderes mehr.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Zurück zu „Systembetreuung“