Bewertung Technik

Für alle fachlichen Posts die sonst nirgends passen.
Benutzeravatar
Cati
engagiert
engagiert
Beiträge: 54
Registriert: 29.04.2005 10:34
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2004
Wohnort: Ebermannstadt

Bewertung Technik

Beitrag von Cati » 27.02.2018 09:03

Hallo,

ich habe eine Frage an alle Kollegen, die Technik unterrichten.

Was und wie bewertet Ihr in Technik?

Ich habe bisher wie folgt bewertet:
- Mitarbeit/Abrage 1-fach
- Extemporale (Technische Zeichnung, Theoriewissen Werken, ...) 1-fach
- Probe (angesagte Technische Zeichnung, angesagtes Werkstück nach Zeitangabe) 2-fach
- Werkstück 2-fach
- Übungsprojekt 2-fach

Macht Ihr es genauso? Wie handhabt Ihr es?

Und! Was mir ganz wichtig wäre! Benotet Ihr jede Stunde die Technische Zeichnung?

Über Antworten/Kommentare freue ich mich.

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3151
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Bewertung Technik

Beitrag von Bernhard » 28.02.2018 15:19

Hallo Cati,
in der Regel werte ich die Noten gleich. Bei schweren Werkstücken, die über längere Zeit gehen, mache ich 2 oder noch mehr Noten die im Notenbogen einzeln stehen bleiben. Hat der Schüler die Zinkung versaut und darauf eine 4 oder 5 bekommen, dann ignoriere ich die Zinkung bei der Benotung des Gesamtwerkstücks und er kann auch noch eine sehr gute Note bekommen. Umgekehrt funktioniert es natürlich genauso. Die Noten erfasse ich in einer LibreOfficeCalc-Tabelle.
Ich benote die Technischen Zeichnungen nur bei einer Leistungsfeststellung. Im Falle einer Mitarbeitsnote fließt die in dieser Stunde geleistete Zeichenarbeit mit ein.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Zurück zu „Allgemein“