Stelle nach Referendariat ablehnen.

Für alle fachlichen Posts die sonst nirgends passen.
Benutzeravatar
plexi
neugierig
neugierig
Beiträge: 4
Registriert: 30.12.2007 17:41

Stelle nach Referendariat ablehnen.

Beitrag von plexi » 03.04.2017 10:24

Eine wichtige Frage für eine junge Kollegin.

Was passiert, wenn man die zugewiesene Stelle nach dem Referendariat ablehnt? Hat man nachdem man einige Jahre aussetzt nicht mehr die Möglichkeit noch Verbeamtet zu werden?

Bitte um schnelle Hilfe.
Danke

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3151
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Stelle nach Referendariat ablehnen.

Beitrag von Bernhard » 03.04.2017 13:04

Man bewirbt sich anschliessend als freier Bewerber. Wenn man eine Planstelle bekommt, dann kann man m. W. auch noch verbeamtet werden wenn die Eignung (Gesundheit, Gesinnung) und das passende Alter gegeben sind.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2290
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Stelle nach Referendariat ablehnen.

Beitrag von Borcas » 05.04.2017 08:55

Einen Anspruch darauf, wieder in die Beamtenlaufbahn aufgenommen zu werden, hat man allerdings nicht, wenn man sie einmal freiwillig verlassen hat. Ist also schon ein wenig wie Lotto spielen...
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

Zurück zu „Allgemein“