Neuer Computerraum

Für alle fachlichen Posts die sonst nirgends passen.
Benutzeravatar
BudgieBabe
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 101
Registriert: 02.07.2007 16:45

Neuer Computerraum

Beitrag von BudgieBabe » 30.04.2014 11:48

Hallo,
vielleicht kann mir irgendjemand helfen.
Wir sollen in der Schule einen neuen PC-Raum bekommen. Was bei mir zunächst wirklich Glücksgefühle ausgelöst hat... Das dicke Ende kommt jetzt aber:

Der Raum soll 32 Schülerplätze erhalten. Die Platzgröße pro Schüler wäre 80 x 70 cm, da eine Tastatur ca. 50 breit ist, kommt das meiner Meinung der Käfighaltung sehr nahe... Die Schüler sollen hier auch noch mit Zeichenplatte arbeiten. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt nur 1 m, soll aber für Rollstuhlfahrer auch angemessen sein. (Mindestabstand hier wäre 1,5 m).
Selbstverständlich habe ich Flächenbedarf für Büroarbeitsplätze gegoogelt und die Empfehlungen der GUV vorgelegt. Leider werden alle ergonomischen Gesichtspunkte hinsichtlich eine "gesunden" Computerarbeitsplatzes von Schulleitung und Architekt ignoriert. Der Chef möchte natürlich Stunden sparen, da er keine Klasse mehr teilen muss.

Allerdings leidet meiner Meinung nach natürlich auch die Unterrichtsqualität bei einem betreuungsintensiven Fach wie IT. Meine Kollegen sind der selben Meinung, allerdings scheint die nicht zu zählen...

Frage:
Gibt es irgendeine Vorschrift für die Arbeitsplatzgröße, die verbindlich ist?
Gibt es eine Stelle an die ich mich wenden kann, um näheres herauszufinden?

Danke schon mal.

rauhalahti
Support SolidEdge
Support SolidEdge
Beiträge: 493
Registriert: 29.08.2006 20:33

Re: Neuer Computerraum

Beitrag von rauhalahti » 02.05.2014 18:24

Ich geb dir in allen Punkten recht. Das Thema haben wir seit einiger Zeit immer öfter auf dem Tablett. Ursache ist, dass im KMS zur Klassenbildung keine Vorgabe mehr drinsteht, ab wann Gruppen zu teilen sind. Wir haben die Problematik schon mehrfach im KM angesprochen. Dort beruft man sich immer darauf, dass die Schulen mehr Autonomie wollten und jetzt eben haben. Wenn das KM vorschreiben würde, wie groß bzw klein IT-Gruppen sein müssen, wäre das KM nach dem Subsidiaritätsprinzip auch für die Finanzierung der Fachräume verantwortlich. Das will man unbedingt vermeiden.

Du hast jetzt eigentlich nur wenige Möglichkeiten. Zuerst solltest du mit deinem Fachberater am Schulamt bzw. dem Fachmitarbeiter beim MB Kontakt aufnehmen und auf diesem Weg den Vorgesetzten deines Chefs darüber informieren, dass hier gegen Vorgaben des GUV verstoßen wird. Dann sollte ein dezenter Hinweis an den Elternbeirat erfolgen, aber bitte wirklich dezent.

Häufig möchten Schulleiter, die selbst nie IT unterrichtet haben, einfach einen Raum schaffen, in dem eine ganze Klasse mal in Deutsch oder Geschichte etc. recherchieren kann. Das zeugt von Unwissen über die Erfahrungen der Vergangenheit und über die künftigen Entwicklungen.

Denn erstens hatten wir diese Riesenräume mit all ihren Problemen ja früher schon mal. Und zweitens hat dann wohl noch niemand mit deinemChef über BYOD und ähnliche Unterrichtskonzepte gesprochen, die in sehr naher Zukunft solche Räume überflüssig machen werden. Und ob dein Sachaufwandsträger eine Investition gutheisst, die ein wesentlich höheres Vandalismusrisiko mit vorhersagbarer Nutzlosigkeit kombiniert?

Viel Erfolg beim Widerstand.

VG Dieter Drauh, Fachlehrer-ig
www.forum.fachlehrerpolitik. de

Benutzeravatar
Jesus
neugierig
neugierig
Beiträge: 1
Registriert: 10.07.2017 13:48
Ausbildungsort: München

Re: Neuer Computerraum

Beitrag von Jesus » 10.07.2017 13:55

Hi zusammen... würd gern wissen wie's bei Dir ausgegangen ist...

Hab 24 Schüler, bin an 2 MS und muss überall die Projektprüfungen machen... mit 24 ist allein eine Differenzierung schon schwierig, geschweigedenn eine vernünftige Prüfungsvorbereitung!

Danke!

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3151
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Neuer Computerraum

Beitrag von Bernhard » 10.07.2017 19:24

Wende dich an deinen zuständigen Fachberater in München. Normalerweise teilt er der Schule die Fachlehrerstunden anders zu. - Und red vielleicht vorher nochmal mit deinem Chef darüber, dass du das vorhast, damit der vorher reagieren kann. ;-)
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Zurück zu „Allgemein“