tastschreiben mit einer Hand

Für alle fachlichen Posts die sonst nirgends passen.
mr_mmm
Gast

tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von mr_mmm » 30.11.2008 15:04

Hallo zusammen,

in meinem KtB-Unterricht habe ich einen einseitig gelähmten, sehr motivierten Schüler. Ich suche Informationen über das Tastschreiben mit einer Hand. Also ein eigenes System, die Grundstellung mit einer Hand.

Wer hat Erfahrung, wer kann mir da weiterhelfen. Danke.

Benutzeravatar
tabsi
Foren-Adel
Foren-Adel
Beiträge: 672
Registriert: 12.01.2006 17:18

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von tabsi » 30.11.2008 16:02

Mein Bruder ist auch einseitig gelähmt.

Der hat sich das aber selber beigebracht, arbeitet jetzt sogar in einem Büro. Er schreibt halt nach dem Hack- und Suchsystem. Aber das geht bei manchen schneller als mit dem 10-Finger System.

tabsi

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von Borcas » 30.11.2008 16:55

Auch wenn das "Hack- und Suchsystem" bis zu einer gewissen Geschwindigkeit ganz gut funktioniert, empfiehlt sich das ordentliche Erlernen des richtigen Schreibsystems sehr wohl. Das gilt nicht nur beim Zehn-Finger-System, das wir den Schülern beibringen.

Es gibt spezielle Einhand-Tastaturen. Ich kann dir zwar nicht genau sagen, wo man so etwas bekommt, aber ich hatte einen Studienkollegen, der ebenfalls eine Schülerin hatte, die nur einhändig schreiben konnte. Für sie wurde über die Schule eine dieser speziellen Tastaturen angeschafft, für die es dann natürlich auch ein eigenes professionelles System gibt, das erlernt werden kann.

Habe hier ein Tastaturlayout für eine rechtshändige Tastatur gefunden:

http://www.alphasmart.de/downloads/pdf/germanrh.pdf

Leider aber noch keine weiteren Infos, wo man so eine Tastatur erhält. Forsche aber weiter...
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von Borcas » 30.11.2008 17:04

http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

rauhalahti
Support SolidEdge
Support SolidEdge
Beiträge: 481
Registriert: 29.08.2006 20:33

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von rauhalahti » 30.11.2008 20:46

Ne Bekannte von mir hat nach einem Unfall in der Kindheit keine rechte Hand. Hat damals auf elektrischen Schreibmaschinen an der RS ganz normal mitgeschrieben und nimmt eine Grundstellung mittig auf der Tastatur ein. Umschaltung macht sie entweder im Spreizgriff mit Daumen oder kleinem Finger oder mit ihrer nichtfunktionalen Prothese. Hat damals auf den Schreibmaschinen Prüfung mit 1600 Anschlägen geschrieben. Ist heute auf dem Rechner schneller als eigentlich alle Informatiklehrer die ich kenne ;-)

vg
Dieter

Benutzeravatar
BudgieBabe
engagiert
engagiert
Beiträge: 96
Registriert: 02.07.2007 16:45

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von BudgieBabe » 30.11.2008 21:28

Ich hatte das schon 3 mal live im Unterricht.

Vom Wnklers-Verlag gab es da vor Jahren mal ein Buch zum einhändigen Schreiben (leider weiß ich nicht, ob das noch aufgelegt wird)
Wie auch immer, es gibt eine Grundstellung für Rechtsschreiber und eine Grundstellung für Linksschreiber, die sich in der mittleren Tastreihe befindet und zwischen f und j liegt. Ich habe dann immer parallel, wenn ich mit den anderen neue Griffwege (nach Wolf-Buch) erarbeitet habe mit meinem "Einhänder" die Tastwege im Winklers-Buch erarbeitet. Klar, dass die mit den anderen nicht übereingestimmt haben (war mir aber egal).
Bei praktische Leistungsnachweisen habe ich meinem "Einhänder" immer den LRS-Zuschlag mitgegeben. Allerdings waren alle 3 Schüler so motiviert, dass sie diesen Bonus gar nicht nutzen mussten und mit der Geschwindigkeit der "Gesunden" gut mithalten konnten.
Mit einer extra Tastatur würde ich persönlich gar nicht erst anfangen, da der Schüler im wirklichen Leben mit der ganz normalen umgehen muss.
Irgendwo hatte ich auch mal ein Tast-Lernprogramm für einhändige Schreiber im Internet gefunden.
Muss mal suchen, ob ich den Link noch auf meinem Schulrechner habe.

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3150
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von Bernhard » 01.12.2008 09:21

BudgieBabe hat geschrieben:Mit einer extra Tastatur würde ich persönlich gar nicht erst anfangen, da der Schüler im wirklichen Leben mit der ganz normalen umgehen muss.
Zu Zeiten von USB-Tastaturen sollte es doch ein leichtes sein, seine eigene Tastatur zu Hause, in der Schule und am Arbeitsplatz in Betrieb zu nehmen. Er kauft sie sich selber, wenn er will, und führt sie mit sich wie ein Schulbuch.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Benutzeravatar
BudgieBabe
engagiert
engagiert
Beiträge: 96
Registriert: 02.07.2007 16:45

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von BudgieBabe » 01.12.2008 13:01

Da hast du wohl recht, aber stell dir mal vor, du musst das Teil immer und überall mit hinnehmen. Mir persönlich wäre das lästig...

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3150
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von Bernhard » 01.12.2008 13:44

Da muss derjenige einfach abwägen, ob der Nutzen diesen Aufwand wert ist oder alternativ zwei Tastaturen kaufen. Ich wollte ja nur drauf eingehen, dass man es nicht von vornherein ablehnen muss.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von Borcas » 01.12.2008 13:58

BudgieBabe hat geschrieben:Mit einer extra Tastatur würde ich persönlich gar nicht erst anfangen, da der Schüler im wirklichen Leben mit der ganz normalen umgehen muss.
Stimme ich dir nicht ganz zu, da jemand, der eine Behinderung hat, gerade in diesen Bereichen ein Recht auf Zuzahlung hat. Heißt: Es gibt zuständige Stellen (bin kein Experte für das Gesundheitswesen, habe das aber jetzt beim Stöbern nach der Einhandtastatur mehrfach gelesen), die solche speziellen Tastaturen zahlen. Vor allem für den beruflichen Gebrauch. Wer sich also eine solche Tastatur für privat kauft und für die Arbeit eine finanzieren lässt,... warum sollte man da nicht mit einer extra Tastatur anfangen?

Natürlich gibt es auch Schreibsysteme, die mit einer Hand auf der gewöhnlichen Tastatur funktionieren (oftmals aus dem Wunsch heraus geboren, mit links zu schreiben und die Rechte auf der Maus lassen zu können... ja, kein Witz!), aber auch hier sollte, wie Astrid (BudgieBabe) oben schon schreibt, wirklich ein sinnvolles System erlernt werden und nicht einfach wild drauflos geschrieben.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

mr_mmm
Gast

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von mr_mmm » 01.12.2008 17:44

Danke für die vielen tips.

Ich möchte dem Schüler ganz gerne auf der Standardtastatur lehren, da er dann unabhängig von einen "Einhandtastatur" ist.

Leider finde ich keine Bücher, aber der Hinweis bei Winklers zu schauen ist sehr gut. Danke.

Benutzeravatar
BudgieBabe
engagiert
engagiert
Beiträge: 96
Registriert: 02.07.2007 16:45

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von BudgieBabe » 15.12.2008 09:59

:lupe: Hab ich mal meinen alten PC durchgesucht (wollte ihn schon wegschmeißen) und dann diesen Link wiedergefunden:

http://www.computer-fuer-behinderte.de/ ... finger.htm

Hier wird ein Programm und ein Buch für einhändiges Schreiben angeboten. Die Demoversion kann man sich dort für nix runterladen, leider kostet das komplette Programm mit Buch 139 €.

Winklers scheint die Produktion ja eingestellt zu haben... ;(
Zuletzt geändert von BudgieBabe am 16.12.2008 09:59, insgesamt 1-mal geändert.

mr_mmm
Gast

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von mr_mmm » 15.12.2008 18:49

Herzlichen Dank,

ist ja prima - sehr hilfreich. Ich schaue mich auf dieser Seite einmal um.

Danke!

Benutzeravatar
Peter1070
neugierig
neugierig
Beiträge: 1
Registriert: 18.05.2019 12:33
Name: Peter
Ausbildungsort: unbekannt

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von Peter1070 » 18.05.2019 12:56

Hallo,
Ich bin Peter(48) aus München. Vergangenes Jahr hatte ich ein Schlagerl, wie man hier in Bayern einen Schlaganfall verniedlichend nennt auch wenn das Ganze nicht wirklich niedlich ist.
Da ich beruflich sehr viel schreiben muss habe ich mir das 10-Fingersysystem zum Tippen selbst beigebracht. Damals noch ganz altmodisch mit einem Buch. Da meine linke Hand als Folge des Schlagerls auf längere Zeit noch feinmotorisch und von der Sensitivität her sehr eingeschränkt bleibt.muss ich mich umschulen auf das Fünf finger System zum Tastaturschreiben mit einer Hand . Die Software Five Finger Typist konnte ich in der Reha ausprobieren und finde sie einen guten Weg zurück, Auch wenn ich mit 10 Fingern nie Sekretärinnenlichtgeschwindigkeit erreicht hatte ging es einst ganz ordentlich. Zudem sehen Männer mit ihren unrasierten Beineen im Minirock einfach schieße aus.
Also möchte ich es wieder auf dem alten Weg versuchen und möchte daher Fragen, kennt jemand ein Buch mit einem Kurs zum Tastaturschreiben im 5-Finger-System , bei mir einhändig mit rechts. Eine App für Android würde es auch tun, da ich am Tablet mi einer Bluetooth Tastatur schreibe.

Schönes Wochenende
Peter

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2269
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: tastschreiben mit einer Hand

Beitrag von Borcas » 27.05.2019 17:09

Hallo Peter,

habe bisher leider nichts gefunden. Dr. Google gibt da leider spontan auch nix her... Aber drücke dir die Daumen, dass hier jemand rumhüpft, der ein entsprechendes Buch kennt!
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

Zurück zu „Allgemein“