Auf zwei Datenquellen zugreifen

Forumsregeln
In dieser Tauschbörse können nur angemeldete Benutzer tauschen.
Bitte sortiert euer Unterrichtsmaterial in die fachspezifischen Foren.
Die Inhalte sind unter einer Creative Commons-Lizenz lizenziert soweit nicht anders angegeben. Durch die Veröffentlichung hier im Forum stellt der Autor das Material unter diese Lizenz! ALLE REGELN
Creative Commons License
Benutzeravatar
Lenz
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 134
Registriert: 29.12.2009 01:06
Ausbildungsort: NRW
Ausbildungsjahr: 2003
Wohnort: NRW

Auf zwei Datenquellen zugreifen

Beitrag von Lenz »

Hallo zusammen,

heute sah ich mich erneut mit der Frage konfrontiert, ob man bei einem Serienbrief auch auf zwei bzw. generell auf mehr als nur eine Datenquelle zugreifen kann.

Ich konnte zwei Vorschläge machen, mit denen man sich zwar behelfen kann, die jedoch vermutlich nicht gerade der rationellste Weg sind.

Erster Vorschlag: Man verbindet zunächst das Hauptdokument mit Datenquelle Nr. 1. Dann überführt man die Briefe in ein eigenes Dokument (Fertig stellen und zusammenführen) und speichert diese Datei ab. Danach verbindet man das Hauptdokument mit Datenquelle Nr. 2 und überführt erneut alle Briefe in ein eigenes Dokument und speichert die Datei wieder ab.

Zweiter Vorschlag: Man macht aus den zwei Datenquellen einfach eine einzige Datenquelle, speichert diese ab und arbeitet dann eben mit dieser Datenquelle.

Leider kenne ich mich überhaupt nicht mit ACCESS aus. Gibt es dort die Möglichkeit, zwei Datenquellen nur für die Dauer einer Serienbriefgestaltung zu verknüpfen?

Vielleicht kann mir jemand helfen.
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2904
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Auf zwei Datenquellen zugreifen

Beitrag von Bernhard »

Grüß dich,
ich hab ewig nicht mehr mit Access gearbeitet. Dort könnte man aber wahrscheinlich eine Datenquelle erstellen die sich automatisiert bei zwei anderen Quellen bedient. Aber bevor man sich diesen Schritt antut empfinde ich deinen Vorschlag Nummer eins als absolut gut machbar. Das sind doch nur ein paar Minuten Arbeit. Wer diese Minuten für sich selbst weg rationalisieren will vergisst schnell, dass dafür dann einfach ein anderer (Datenbankentwickler) arbeitet. Da würde ich also wirklich hinschauen ob diese Situation täglich eintritt oder monatlich und entsprechend keine weiteren Schritte unternehmen wenn es nicht täglich ist.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2010
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Auf zwei Datenquellen zugreifen

Beitrag von Borcas »

Kommt halt auch drauf an, weshalb du überhaupt mit zwei Datenquellen arbeiten musst.

Handelt es sich um Datenquellen von unterschiedlichen Erstellern, die du aus bestimmtem Zweck zusammenführen musst (bspw. zwei Vereine laden gemeinsam zu einem Event), dann bietet sich Variante 1 sicherlich an.

Sind es zwei Datenquellen, die halt aus Altbeständen vorhanden sind (bspw. ein Büroleiter hat eine neue Liste erstellt, die zweite ist danach aufgetaucht), würde sich sicherlich eher Variante 2 anbieten. Vor allem, weil du die neu erstellte Datenquelle dann künftig als neue Quelle weiterführen kannst.

Auf jeden Fall ist beides gangbar und sollte ohne großen Aufwand realisierbar sein.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Benutzeravatar
Lenz
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 134
Registriert: 29.12.2009 01:06
Ausbildungsort: NRW
Ausbildungsjahr: 2003
Wohnort: NRW

Re: Auf zwei Datenquellen zugreifen

Beitrag von Lenz »

Danke für eure Antworten. Dann habe ich wohl doch die richtigen Tipps gegeben. :ja:

Zurück zu „Serienbrief“