Welche Fachrichtung (E/G oder E/KT)?

Forumsregeln
Falls du Fragen zur Ausbildung zum Fachlehrer hast, dann lies dir bitte zuerst diesen Beitrag durch: Ich will Fachlehrer werden!
Benutzeravatar
jules.
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 01.03.2012 18:13

Welche Fachrichtung (E/G oder E/KT)?

Beitrag von jules. » 01.03.2012 18:38

Hallo miteinander,

ab Herbst werde ich voraussichtlich eine Fachlehrerausbildung beginnen, allerdings hab ich mich bisher noch nicht zwischen den Fachrichtungen Ernährung & Gestaltung und Englisch & Kommunikationstechnik entschieden.

Der Bereich E/G würde mir eigentlich viel eher zusagen, allerdings habe ich auch wiedersprüchliches über den Bedarf an Fachlehrern in diesem Bereich gelesen; zum einen werden in der Datei zur Fachlehrerausbildung, die ich hier im Forum gefunden habe, schlechte Anstellungschancen vorhergesagt, in einem anderen Dokument zum Lehrereinstellungsbedarf http://www.kmk.org/fileadmin/pdf/Statis ... online.pdf scheinen die Chancen doch nicht so schlecht zu stehen:
"Die Nachfrage nach Fachlehrern und Lehrern für Fachpraxis zielt, ähnlich wie bei den Lehrämtern
der Sekundarstufe II (berufliche Fächer) oder für die beruflichen Schulen, vorrangig
auf Lehrkräfte mit der Fachausrichtung Metall-, Elektro- sowie Fahrzeugtechnik aber auch
auf den Fachbereich Ernährung und Hauswirtschaft." (S.20)

Wie soll ich damit jetzt umgehen? Ignorieren? Doch lieber auf Englisch & Kommunikationstechnik setzen (wobei ich, was KT angeht, absolut ohne Vorkenntnis bin...)?

Natürlich kann mir niemand die entgültige Entscheidung abnehmen, aber über jede kleine Hilfe/ Ratschlag/ Erfahrungsbericht bedanke ich mich jetzt schon sehr!

Grüße,
julia.

Benutzeravatar
tabsi
Foren-Adel
Foren-Adel
Beiträge: 684
Registriert: 12.01.2006 17:18

Re: Welche Fachrichtung (E/G oder E/KT)?

Beitrag von tabsi » 01.03.2012 18:55

jules. hat geschrieben: "Die Nachfrage nach Fachlehrern und Lehrern für Fachpraxis zielt, ähnlich wie bei den Lehrämtern
der Sekundarstufe II (berufliche Fächer) oder für die beruflichen Schulen, vorrangig
auf Lehrkräfte mit der Fachausrichtung Metall-, Elektro- sowie Fahrzeugtechnik aber auch
auf den Fachbereich Ernährung und Hauswirtschaft." (S.20)
Hallo Julia,

da ist aber die Berufsschule gemeint. Da müsstest du "Fachlehrerin für Hauswirtschaft" lernen:

http://www.staatsinstitut-ansbach.de/Fa ... schaft.htm

Aber ob da mächtig Bedarf besteht, bin ich mir nicht so sicher.

tabsi

Benutzeravatar
jules.
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 01.03.2012 18:13

Re: Welche Fachrichtung (E/G oder E/KT)?

Beitrag von jules. » 01.03.2012 19:11

Ach so, dann hab ich das falsch verstanden...ich hab erst gestern (nach einer Berufsberatung) mit der Informationssuche angefangen und hab das dann wohl verwechselt.

Danke für die schnelle Auskunft, tabsi!

Also schließe ich daraus, dass ich, wenn ich ne Ausbildung zum Fachlehrer für Ernährung + Gestaltung mache, keine gute Chance auf eine Anstellung habe, oder?

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2290
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Welche Fachrichtung (E/G oder E/KT)?

Beitrag von Borcas » 01.03.2012 19:31

Da schließt du richtig. Unser Infoblatt, das du selbst zitierst, ist durchaus ernst zu nehmen. Der Anstallungsschnitt für Fachlehrerinnen E/G nach der 2. Fachlehramtsprüfung liegt seit Jahren auf einem sehr hohen Niveau. Nur Fachlehrerinnen E/G mit einem Schnitt von 2,21 und besser wurden dieses Schuljahr umgehend in den Dienst übernommen. Die anderen landeten auf Wartelisten und haben (vielleicht) Jahre später eine Chance auf Anstellung.

Da sieht es in anderen Bereichen durchaus besser aus. Alle anderen Fachlehrer haben zur Zeit einen Anstellungsschnitt von 3,5. D. h. wer die Prüfungen besteht, wird auch übernommen.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

rauhalahti
Support SolidEdge
Support SolidEdge
Beiträge: 493
Registriert: 29.08.2006 20:33

Re: Welche Fachrichtung (E/G oder E/KT)?

Beitrag von rauhalahti » 05.03.2012 08:14

Wenn du die Aufnahmevoraussetzungen für Englisch hast, würde ich das machen. Das ist ja kein grundständiges Studium, du brauchst berufliche Vorbildung in Englisch. Der KT-Anteil ist darauf ausgelegt, dass die Leute mit Englisch-Vorbildung hier mit wenig oder gar keinem Vorwissen antreten.

vg
Dieter

Benutzeravatar
Flin
motiviert
motiviert
Beiträge: 42
Registriert: 06.11.2011 13:13

Re: Welche Fachrichtung (E/G oder E/KT)?

Beitrag von Flin » 06.03.2012 15:06

KT kann man lernen. Da wird von vorne begonnen... Ich hab KT als Zusatzfach in Ansbach nach EG gemacht. Das kann man alles lernen und wird auch alles beprochen...

Es wird wohl eher die Frage sein, welche Voraussetzungen du erfüllst, oder? Was hast du davor gemacht?

LG
Flin

Zurück zu „Bayern - Ausbildung zum Fachlehrer“