Fachlehrer nach Ökotrophologiestudium

Forumsregeln
Falls du Fragen zur Ausbildung zum Fachlehrer hast, dann lies dir bitte zuerst diesen Beitrag durch: Ich will Fachlehrer werden!
Ökotroph
Gast

Fachlehrer nach Ökotrophologiestudium

Beitrag von Ökotroph » 31.01.2012 11:58

Hallo!

Ich habe nach dem Abitur Ökotrophologie studiert (Ernährungs-und Haushaltswissenschaften). Habe dies mit dem Bachelor of Science abgeschlossen.
Nebenbei habe ich an Grundschulen gearbeitet (Hausaufgabenbetreuung etc.), außerdem habe ich ein 3-monatiges Praktikum in einer Krankenhausküche absolviert und ein 3-monatiges Praktikum in einer Diabetologischen Schwerpunktpraxis.

Jetzt meine Frage: kann ich mit diesem Studium als Fachlehrerin für Ernährung arbeiten? Muss ich noch eine Schule besuchen, oder könnte ich direkt in den Vorbereitungsdienst einsteigen?

Vielen Dank!

Gruß Tanja

P.S. wohne in München, falls das relevant ist.

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3149
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Fachlehrer nach Ökotrophologiestudium

Beitrag von Bernhard » 31.01.2012 16:01

Hallo Tanja,

ohne mir die Inhalte deines Studiums angeschaut zu haben würde ich jetzt mal behaupten, du bist mit Blick auf Hauswirtschaft und Ernährungslehre ausreichend gebildet. Allerdings fehlt dir für die Arbeit an Schulen noch die nötige pädagogische Ausbildung?

An allgemeinbildenden Schulen kannst du Hauswirtschaft und Ernährung anstreben. Da dein Abschluss dort nicht aufgeführt wird, wären die Zugangsvoraussetzungen ungeklärt.
http://www.stif2.de/eg.html

Für berufliche Schule müsstest du dich nach einer Berufsschule umsehen, die jemand für Hauswirtschaft braucht und kannst dann eine einjährige Ausbildung in Ansbach absolvieren.

Stellen: http://fachlehrerseite.de/viewtopic.php?f=200&t=3375
Staatsinstitut: http://www.staatsinstitut-ansbach.de/

Wennn Not am Mann ist, dann lässt das Kultusministerium bei deiner akademischen Vorbildung eine direkte Tätigkeit an den Schulen als Ausnahme zu. Allerdings ist im Fachbereich Hauswirtschaft momentan an allgemeinbildenden Schulen eher eine Überversorgung vorhanden. Für Berufsschulen kann ich nicht sprechen.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Zurück zu „Bayern - Ausbildung zum Fachlehrer“