Unterschleif in der Projektprüfung

Diskussionen, Beobachtungsbögen, Laufzettel und andere Hilfen
Forumsregeln
Beobachtungsbögen, Laufzettel und andere Hilfen zur Organisation. Leittexte für Übungen bitte im jeweiligen Fachbereich einstellen! Projektprüfungen gehören in die nichtöffentlichen Unterforen.
Benutzeravatar
jota
Foren-Junkie
Foren-Junkie
Beiträge: 289
Registriert: 14.02.2006 23:35
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2006
Wohnort: Würzburg Umgebung

Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von jota » 19.05.2014 11:48

Dieses Schuljahr ist meinen Kollegen und mir etwas extrem aufgefallen. Einige Unterlagen von Schülern in den Projektpräsentation und auch Projektmappen sind inhaltlich und manchmal sogar gestalterisch absolut identisch! Das erstreckt sich über die Gruppen und sogar über die Fächer hinaus!

Ist mir soetwas in meinem Fachbereich aufgefallen, habe ich das in der Projektmappe vermerkt und die Personen darauf angesprochen. Natürlich weisen die Schüler den Vorwurf zurück die Unterlagen nicht selbst erstellt bzw. untereinander verteilt zu haben. Die Klassenleitungen wollen diese Auffälligkeiten nicht in die Punkte mit einfließen lassen (enormer Aufwand).

Wie geht ihr mit dieser Problematik der Projektarbeit um?

Hier hat keiner die Zeit alle digitalen Unterlagen der Schüler einzusammeln und jede Dokumenteneigenschaft nach dem Verfasser o. ä. zu kontrollieren :tot:
Bild

Benutzeravatar
Edelweiss
Anforderungsübertreffer
Anforderungsübertreffer
Beiträge: 168
Registriert: 13.10.2004 10:12
Name: Alfons F
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 1999
Wohnort: 83071 Stephanskirchen

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Edelweiss » 19.05.2014 22:40

hmm...

Also an meinen beiden Schulen dürfen die Kinder die Mappe zu Hause gestalten, anfertigen, vor- und nachbereiten, sich Hilfe holen usw.

Wenn sie aber offensichtlich ihre Blätter nicht selber machen, dann geben wir einige wenige Punkte abzug.

Ausserdem werten wir die Mappe recht niedrig. Je nach Schulverband 10 % bis 15 %.

Wir meinen, dass es Sinn ist, dass sich die Kiddis selbst schlau machen und sich Hilfe besorgen um die Arbeiten erledigen zu können. Die reine Arbeitszeit, in der sie nix abkupfern oder besprechen dürfen ist die Arbeitszeit in der Herstellungsphase. So denken wir.

VG, Alfons
:) Erstmal an mir arbeiten,
dann die Anderen verbessern.. :cool:

Peter G
motiviert
motiviert
Beiträge: 37
Registriert: 11.11.2011 07:55
Wohnort: Diedorf

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Peter G » 20.05.2014 14:22

War bei uns auch in einer Prüfung. Wird die Einzelaufgabe nicht vom Schüler selbst erstellt, sondern er schreibt ab, ist die Prüfung komplett vorbei und wird in alle Bereichen mit der Note 6 bewertet. Wir haben uns extra beim KM informiert und die haben uns gesagt, dass das Unterschleif ist und somit gesamte Prüfung mit der Note 6 zu bewerten ist.

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3159
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Bernhard » 27.05.2014 20:57

Unterschleif gibts bei uns nur während der regulären Prüfungszeit und Präsentation an der Schule, alles andere ist eh nicht überprüfbar. Wie soll ich denn auch unterscheiden, ob sich ein Schüler vor das CAD-Programm seines Vaters gesetzt hat und von ihm jeden einzelnen Arbeitsschritt angesagt bekommen hat (erlaubte Hilfestellung) oder ob es gleich der Papa für die Mappe gezeichnet hat...
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

sophiaklari
motiviert
motiviert
Beiträge: 38
Registriert: 10.08.2010 09:46
Ausbildungsort: Ansbach
Ausbildungsjahr: 2009
Wohnort: Obertaufkirchen

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von sophiaklari » 25.06.2014 09:26

Bei uns dürfen die Schüler nichts zuhause machen, nach Hause mitnehmen oder in die Schule von zu Hause mitbringen. Alles muss in der Schule angefertigt werden. Somit ist es auch überprüfbar.
Und bis auf die gemeinsam zu erstellenden Produkte oder abzusprechenden Produkte hat dann auch jeder Schüler die eigene Datei und den eigenen Ausdruck.

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3159
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Bernhard » 25.06.2014 09:37

Könnt ihr die Prüfungszeit laut MSO so einhalten? Ich hätte auch Probleme mit meiner Arbeitszeit - ich hatte dieses Jahr keine freien Zeiten um auch noch die Mappenerstellung als Prüfungsteil zu beaufsichtigen.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

sophiaklari
motiviert
motiviert
Beiträge: 38
Registriert: 10.08.2010 09:46
Ausbildungsort: Ansbach
Ausbildungsjahr: 2009
Wohnort: Obertaufkirchen

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von sophiaklari » 25.06.2014 09:45

Tja, ich sehe es genauso, dass da zu viel Zeit draufgeht. Aber bei uns fällt im Prinzip für Prüfung 9 und Prüfung 10 jeweils eine komplette Woche Fachunterricht (1. - 4. Stunde) aus, nur um die Projekte komplett in der Schule durchzuführen und zu beaufsichtigen.
Bei mir ist es dieses Schuljahr so, dass ich Vormittags meist später anfange oder sowieso Lücken hab, also geht es wieder. Allerdings sind es dann neben dem zu haltenden Unterricht schon sehr viele Überstunden. Das wiederum interessiert bei einem Fachlehrer aber ja keinen... ;(

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2276
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Borcas » 08.07.2014 15:33

Wenn die Schüler nichts zu Hause erledigen dürfen, entspricht das ja aber eigentlich nicht dem, was mal bei Einführung der Projektprüfung im Raum stand. Die Schüler sollen ja zu Hause recherchieren und sich durchaus auch Hilfe holen. Deshalb wird bei uns die Mappe sehr wohl zu Hause erstellt und eben etwas weniger heftig benotet. Vielleicht ist der eine oder andere Schüler dabei, der durch Mamis Hilfe bei der Mappe den Sprung von der 5 auf die 4 schafft, aber das ist eher selten. Viel häufiger kommt es bei uns vor, dass sich die Schüler durch die Mappe verschlechtern, da sie da eben nicht unter ständiger Kontrolle stehen und keinen haben, der ihnen dauernd über die Schulter schaut.

Das angesprochene Problem betrifft ja aber auch nicht die Hilfe von Mama/Papa/etc. Sondern es geht um gleiche Seiten bei mehreren Schülern. Und da sind wir durchaus hart und zumindest die Mappe als eigenständiger Prüfungsteil wird in einem solchen Fall mit 6 bewertet.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

dukennstmichnet
neugierig
neugierig
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2009 18:19
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2012
Wohnort: Niederbayern

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von dukennstmichnet » 26.06.2019 23:12

Hallo Fachlehrerkollegen,

ich habe in der aktuellen Projektprüfung den Verdacht auf Unterschleif bei zwei externen Teilnehmern.

Schüler A: Serienbrief als Datei nicht vorhanden, Ausdruck entspricht zudem nicht dem Muster seiner Hauptdokument-Datei
Schüler B: Serienbrief als Datei vorhanden, Hauptdokument entspricht seiner Hauptdokument-Datei
Alle(!) Fehler sind - bis auf die Namen der Schüler - auf den Ausdrucken absolut identisch.

Vermutung: Schüler A gab Schüler B den Hinweis einen Serienbrief-Ausdruck mit anderem Namen (von Schüler A) zu drucken, was dieser auch tat. Der aufsichtführenden Lehrkraft ist das scheinbar entgangen.

Digitaler Datenaustausch wäre in dieser Phase möglich - aber nicht zulässig - gewesen, ist jedoch nicht nachvollziehbar und für mich auch eher unwahrscheinlich.

Ich würde beide zur Verantwortung ziehen:
Schüler A wegen der Anstiftung zum Unterschleif und der bewussten Täuschung durch Abheften des Ausdrucks in der Projektmappe.
Schüler B wegen Beihilfe zum Unterschleif.

1. Kann ich das so rechtfertigen?
2. Wie würdet ihr bewerten: Teilbereich "Seriendruck" von beiden mit null Punkten werten und restliche Prüfungsbestandteile (z. B. Präsentation) zählen lassen oder beide Projektprüfung mit "ungenügend" bewerten?
3. Gäbe es eine weitere Möglichkeit, wie das gelaufen sein kann, auf die ich allerdings gerade nicht komme?

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3159
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Bernhard » 27.06.2019 07:18

Lass doch darüber den Prüfungsausschuss entscheiden - das gibt dir Rechtssicherheit. Ich würde dem Ausschuss vorschlagen den entsprechenden Prüfungsteil bei beiden Schülern nicht zählen zu lassen. Ich finde die Situation sehr eindeutig nach deiner Beschreibung.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2276
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Borcas » 27.06.2019 09:32

Genau... der Fall scheint klar, vor allem da du so gewissenhaft warst, die Dateien mit einzusammeln und einen Vergleich zwischen ausgedrucktem Exemplar und Hauptdokument hast. Das sollte wenig anfechtbar sein. Dennoch empfiehlt es sich in einem solchen Fall immer, zumindest dem Vorsitzenden des Prüfungsausschusses (im Normalfall ist das der Schulleiter/die Schulleiterin) die Situation zu schildern und die Daten vorzulegen. Dieser wird dann mit Sicherheit gemeinsam mit dir entscheiden, ob der gesamte Prüfungsausschuss darüber befinden muss.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

dukennstmichnet
neugierig
neugierig
Beiträge: 4
Registriert: 13.02.2009 18:19
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2012
Wohnort: Niederbayern

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von dukennstmichnet » 29.06.2019 21:45

An den Prüfungsausschuss habe ich in dem Moment gar nicht gedacht, selbst nach einigen Jahren "Prüfungsroutine" ist man dann doch eher verunsichert, wenn so etwas Unvorhergesehenes eintritt. Aber rechtlich muss es 100%ig passen.

Nach Rücksprache mit Rektor/Konrektor wird vermutlich Schüler A mit 0 Punkten in dem Prüfungsbestandteil bewertet, Schüler B hat eher Glück - ihm kann man nicht eindeutig nachweisen, auch anhand der Dateien nicht. Für mich nachvollziehbar und somit auch nicht mehr anfechtbar.

Die Entscheidung wird jedoch nach Anhörung der beiden Kandidaten erfolgen, eben auch in Absprache mit der Prüfungskommission.

Herzlichen Dank für eure Antworten!

Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2276
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Unterschleif in der Projektprüfung

Beitrag von Borcas » 01.07.2019 18:40

Egal wie es jetzt ist, ob du es als unbefriedigend oder zufriedenstellend empfindest... nimm es so hin und freue dich, dass du rechtlich auf der sicheren Seite bist.

Auch wenn eigentlich beide Pappnasen einen Rüffel verdient hätten... is wie's is! *ggg*
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

Zurück zu „Projektprüfung“