Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Diskussionen, Beobachtungsbögen, Laufzettel und andere Hilfen
Forumsregeln
Beobachtungsbögen, Laufzettel und andere Hilfen zur Organisation. Leittexte für Übungen bitte im jeweiligen Fachbereich einstellen! Projektprüfungen gehören in die nichtöffentlichen Unterforen.
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2919
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Bernhard »

Wie ihr dem Anhang entnehmen könnt, wurde für das aktuelle Schuljahr ein Sonderformat der Projektprüfung beschlossen. Der arbeitspraktische Teil entfällt dabei weitestgehend. Es wird von den eigenen Schülern lediglich die Projektmappe in der Schule unter Aufsicht hergestellt. Externe machen es komplett daheim.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Mein Youtube-Kanal: herrseibert auf youtube
Sabine
Foren-Junkie
Foren-Junkie
Beiträge: 323
Registriert: 15.06.2005 15:05
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 1995
Wohnort: Moosinning

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Sabine »

Sehr sinnig - bei der Praxis die Praxis weglassen!

Dafür (je nach Schulgröße und Gruppenstärken) tagelange Referate und planlose Mappen.
Benutzeravatar
Charly
neugierig
neugierig
Beiträge: 7
Registriert: 18.09.2020 00:45
Ausbildungsort: München

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Charly »

... letztes Jahr haben wir die Praxis auch gestemmt und zurzeit unterrichten wir ja auch Praxis ... gute Praktiker fallen hinten runter :nein:

Ich hoffe, dass noch ein paar Informationen nachgelegt werden, um eine "Gleichheit" zu gewährleisten.
markus.stuhler
neugierig
neugierig
Beiträge: 1
Registriert: 14.10.2016 20:04
Ausbildungsort: unbekannt
Ausbildungsjahr: 1994

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von markus.stuhler »

Das ist so, wie wenn man die praktische Führerscheinprüfung ausfallen lässt und der Prüfling soll dann darüber referieren wie er theoretisch von A nach B fährt ...... sehr sinnig!
Und für uns Lehrer ist es sicherlich keine Entlastung, weil wir jetzt praktisch die Projektprüfung zumindest in Teilen neu erfinden müssen. Ganz zu schweigen davon, dass jetzt die Schüler auf "theoretische Praxis" vorbereitet werden.
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2919
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Bernhard »

Ich geb euch vollkommen Recht. Das ist leider kein großer Wurf.

Für eine passgenaue Lösung sollten in diesem Jahr die Arbeitszeitvorgaben ausgesetzt werden und die Schule die Freiheit über die Streichung und Änderung von Prüfungsteilen innerhalb der Projektprüfung bekommen. Solange der Unterricht in Praxis stattfindet kann auch eine Prüfung in Praxis stattfinden. Über die Menge an Praxis in der Prüfung kann die Schule kompetent entscheiden, die wissen nämlich wieviel Praxis über das Schuljahr stattgefunden hat.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Mein Youtube-Kanal: herrseibert auf youtube
Benutzeravatar
Charly
neugierig
neugierig
Beiträge: 7
Registriert: 18.09.2020 00:45
Ausbildungsort: München

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Charly »

Wir sind ja nicht die einzige Schulart (Mittelschule), die praktische Prüfungen durchführt. Was macht die Realschule mit dem Werkzweig? Diese Prüfung setzt sich auch aus Theorie und Praxis zusammen? Da hat man noch nichts gehört, oder?
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Borcas »

Am Schlimmsten finde ich, dass ich echt Kollegen aus anderen Fachbereichen habe, die das gut finden... Die finden das GUT! Ich fall' vom Glauben ab...
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr
Sabine
Foren-Junkie
Foren-Junkie
Beiträge: 323
Registriert: 15.06.2005 15:05
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 1995
Wohnort: Moosinning

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Sabine »

Tja - so groß kann der Blödsinn gar nicht sein, dass es nicht welche gibt die das supi finden. Zumindest bei mir an der Schule sind alle TE, SOZ und WIK entsetzt.

Ich hoffe wirklich, dass da nicht nur Schreibtischtäter was zu sagen haben, sondern auch wer aus der Praxis was zu melden hat. Sonst machen wir uns irgendwann mit unseren Prüfungen nur noch lächerlich. Dann können wir die S. die Fingerzinkung auch tanzen lassen.
Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 2919
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Bernhard »

Wenn jemand aus WiK damit kein Problem hat kann ich es übrigens nachvollziehen. Da die Schüler bei der vorliegenden Prüfungsvorgabe während der Erstellung der Mappe beaufsichtigt werden, kann ich sie ja bei der WiK-Praxis beaufsichtigen und bin somit sehr nah am bisherigen Prüfungsformat...
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de
Mein Youtube-Kanal: herrseibert auf youtube
Benutzeravatar
Borcas
Moderator
Moderator
Beiträge: 2016
Registriert: 24.05.2004 14:10
Ausbildungsort: Bayreuth
Ausbildungsjahr: 2000
Wohnort: Weidenberg

Re: Projektprüfung 2020/2021 - Sonderformat

Beitrag von Borcas »

Äh... nö, ist der Fachbereich Soziales...

Kollegin sagt, es ist ihr lieber, die Schüler machen keine Praxis, denn die Praxis, die sie letztes Jahr benoten musste, war für sei keine Praxis. Da hat ihr der Anspruch gefehlt. Ich persönlich finde ja, man sollte als erfahrener Fachlehrer (die Kollegin ist noch wesentlich länger als ich im Dienst) in der Lage sein, seinen Anspruch an eine Prüfung an die gegebenen Umstände anpassen können... aber scheint nicht bei jedem so zu sein.

Vermutlich fehlt da eher der Anspruch an die Außenwirkung als der Gedanke, was für die Schüler am Besten ist.

Ich finde es gelinde ausgedrückt bescheiden, dass unsere Mittelschüler jetzt nur noch Prüfungen haben, in denen es auf theoretische Inhalte und Büffeln ankommt... ein trauriges Schuljahr.
http://www.borcas.de <-- Fachlehrerinfos und mehr

Zurück zu „Projektprüfung“