Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Forumsregeln
Achtung! Dieses Unterforum hat keinen fachlichen Betreuer! Antworten kommen nur von anderen Mitgliedern und könne daher etwas dauern! Falls du diesen Bereich gerne fachlich betreuen möchtest, melde dich bitte bei Bernhard.
Benutzeravatar
Maxi
motiviert
motiviert
Beiträge: 15
Registriert: 25.09.2019 11:08
Ausbildungsort: unbekannt

Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Maxi »

Hallo Leute.

Zulangsprüfung ist absolviert.
Da dachte ich, ein neuer Thread zum Thema Eignungsprüfung könnte nicht schaden :-)

Vielen ist bestimmt noch unklar, was genau in den einzelnen Fächern verlangt wird.
Also Erfahrungen, die über die offiziellen Infos hinaus gehen.
Austausch ist willkommen.

Mich würde z.B. folgendes Interessieren:

Es wurde immer wieder über die Aufgabe "Menüplanung" im Fach AuG berichtet.
Was erwarten die da genau?

Und wie tief müssen die "Nähmaschinen-Nähen" Kenntnisse sein?
Letztes Jahr sollte man wohl eine "Tasche" aus einem T-Shirt nähen!?

...
Mein persönlicher Zulassungstest lief nicht so gut.
Der allgemeine Teil war zwar sowas von easy, dass ich mich gefragt habe warum ich tagelang Allgemeinwissen in mich rein gefressen habe. Aber Wissen sollte ja bekanntlich nicht zweckgebunden sein :lach:
Immerhin habe ich jetzt u.a. die Geschichte von der Antike bis hin zur Neuzeit komplett aufgefrischt :rolleyes:
Also in Noten ausgedrückt gibt es an dieser Stelle bestimmt eine 1 oder 2.

Beim Aufsatz hat mich meine bekannte Prüfungsblockade aus Schulzeiten eingeholt.
Unglaublich wie sich manche Dinge nicht ändern.
Die erste halbe Stunde nur panisch rumgeblättert und nichts zustande bekommen.
In Summe habe ich dann zu wenig geschrieben und zu wenig Argumente aufgeführt.
Vielleicht reicht es für eine 3 oder 4 und hoffentlich wird das mit dem allgemeinen Teil verrechnet :D :boese: :(

Aber hilft ja nichts, die Vorbereitung für Februar 2020 muss trotzdem weiter gehen, ohne zu wissen ob ich überhaupt weiter komme.

LG und schönes WE

M.

Sonnenstrahlen
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Sonnenstrahlen »

HalliHallo,

ja, auch mir ist noch unklar, was so genau in den Eignungsprüfungen auf mich zukommen wird.
Bei mir geht es um den Bereich Sonderpädagogik. Hat hierzu jemand Erfahrungen? Ich finde es ist sehr schwammig formuliert auf der Internetseite.

Ich finde es wahnsinnig schwer einzuschätzen, ob meine Leistungen bei der Zulassungsprüfung ausgereicht haben, um dann in die Eignungsprüfungen reingehen zu können.
Man muss ja jeden der zwei Bereiche auf jedenfall bestanden haben, kann wohl nicht einen Teil glänzend abschließen und einen Teil verhauen haben oder? So habe ich es mal verstanden.
Wobei ich sagen muss, dass mir der Allgemeinwissenstest lag mit den Fragen. Teilweise hatte ich wohl ein gutes Gefühl gehabt, insgesamt evtl. also Glück mit der Auswahl der Fragen gehabt? Wenn meine Einschätzung richtig ist, müsste ich nur eine von 30 Fragen falsch beantwortet haben. Es war schon gut, mir auch hier das ein oder andere nochmals vorher angelesen zu haben....
Der Erörterungsteil war für mich irgendwie anders als gedacht... Ich habe mich darauf vorbereitet eine Erörterung zu schreiben, mir hierzu also auch nochmal Vieles in Erinnerung gerufen. 
Dann war es ja aber so, dass es einen Aufgabenkatalog gab, der schon auch was mit einer Erörterung zu tun hatte, aber es war so gestückelt....Textzusammenfassung, Argumentationsphasen usw. Und immer wieder "eigene Meinung", "Stellungnahme". Im Prinzip 3 mal die eigene Meinung und Stellungnahme und das alles zum selben "Thema". Das war dann sehr schwierig, dass man sich nicht wiederholt, dass irgendwie elegant hinbekommt. Ein extremes Verbiegen...
Wir waren sehr sehr viele Leute auf die wenigen Plätze, demnach wird es auch drauf ankommen, was die anderen so zu Wege gebracht haben denke ich.

Nunja… nun werde ich mir also bis Mitte Januar Gedanken darüber machen, ob ich gut genug war. 

Liebe Grüße und ebenfalls ein schönes Wochenende,

Sonnenstrahlen

LisaEdl
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von LisaEdl »

Hi Maxi,

mich würden am Meisten die Fragen die im schriftlichen Teil AES dran kommen könnten interessieren also Beispielaufgaben oder so. Du warst auch bei der Zulassungsprüfung in Karlsruhe? Zum praktischen Teil haben sie auch beim Infotag überhaupt gar nichts erzählen wollen... Ich verstehe absolut nicht wo das Problem war ein paar Beispiele der Vorjahre zu nennen... In Sport haben wir Videos der Prüfung gezeigt bekommen. Vielleicht weiß ja jemand anderes mehr. Würde mich freuen!

LG Lisa

Benutzeravatar
tschasmin
neugierig
neugierig
Beiträge: 2
Registriert: 25.11.2019 13:34
Ausbildungsort: unbekannt

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von tschasmin »

Ich schließe mich euch mal an.Ich bin auch total unsicher, was ich für AuG lernen soll. Die Rede war ja am Infotag von einem Frage&Antworttest, ein Menü schriftlich erstellen und etwas zu nähen. Sport ist irgendwie klarer aufgebaut fürs Lernen. Freu mich auf den Austausch mit Euch.
Lg

Katha89
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Katha89 »

Hallo ihr Lieben,

war auch in Karlsruhe dabei am 10. und mein Gefühl ist so lala.... Hab ein paar ziemlich "dumme" Fehler gemacht :rolleyes:
Und der Aufsatz lief auch nicht sooo geschmiert^^
Also kann es nicht wirklich einschätzen, schließe allerdings den Wunsch in mein Abendgebet ein, dass es dennoch gereicht hat :)

Bei AuG kann ich euch leider nicht helfen.... sollte noch jmd mit dem Fach BK hier auftauchen, darf er bzw. sie sich gerne mit mir austauschen darüber ;)

Alsooo ich kann es kaum abwarten... mitte Jan. kommt mir noch so eeewig hin vor :juggle:

Liebe Grüße an euch....

Katha89
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Katha89 »

achja....
ich nochmal ;)

... habt ihr eigentlich ne ahnung, was im februar für ne mündliche überprüfung dran kommen soll?

Grüße

Benutzeravatar
mmister
motiviert
motiviert
Beiträge: 35
Registriert: 29.03.2018 11:26
Ausbildungsort: PFS Kirchheim

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von mmister »

Hi,

bei der Zulassungsprüfung gibts keine Noten von 1-6 und ab 4,1 ist man durchgefallen.
Bei der Allgemeinbildung gibts ne Maximalzahl falscher Antworten, alles drüber ist raus und alles drunter ist weiter.
Bei der Erörterung gehts im Wesentlichen darum, dass man sieht, dass ihr die Grundregeln deutscher Grammatik und Orthografie beherrscht.

Bei der AuG Prüfung müsst ihr bspw. Fragen und Aufgabe beantworten nach dem Motto:
Stelle ein Menü für einen Kindergeburtstag zusammen, der im April gefeiert wird.
Was ist saisonal und regional? Nenne Beispiele.
Oder Fragen zur Ernährungspyramide, Planung einer Mahlzeit anhand eines Fallbeispiels.
Im praktischen Teil gehts um die Herstellen eines Gegenstandes mit der Nähmaschine nach Anleitung. Die Tasche wurde ja schon erwähnt. Es geht im Prinzip für euch darum, „Stoff zusammen zu nähen und zuvor eine Schere benutzen“. Niemand verlangt fertiges Können, wenn ihr allerdings da hingeht und noch nie eine Nähmaschine benutzt habt, ist allerdings auch nicht gut.

Quellen zur Vorbereitung:
Schulbücher der Sekundarstufe I,
aktuelle Medienberichte
aid Informationsdienst: www.aid.de
Deutsche Gesellschaft für Ernährung e. V.: www.dge.de
Bundesverband Verbraucherzentrale: www.verbraucherbildung.de

In Sport sind die Kriterien klar, allerdings von Seminar zu Seminar in der Durchführung unterschiedlich. Kirchheim und Gmünd kann ich nähere Infos geben. :)

Noch weitere Fragen zu anderen Fächern?

Liebe Grüße
Mmister

Sonnenstrahlen
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Sonnenstrahlen »

Hallo Mmister,

vielen Dank für Deine Antwort. :top:
Noch weitere Fragen zu anderen Fächern?
Ja und zwar betrifft mich die Sonderpädagogik.
Da würde ich mich natürlich riesig über einen Erfahrungsbericht freuen.

Zuerst bekommt man ja wohl ein Fallbeispiel, welches man zu bearbeiten hat, um dann daraus eine Präsentation zu erstellen.
Und dann gibt es noch die mündliche Gruppenprüfung habe ich gelesen. Unter Einbeziehung von biographischen Voraussetzungen und pädagogischen Sachverhalten.

Das ist alles, was ich dazu gefunden habe.
Sprich ich kann mich nicht darauf vorbereiten...?

Liebe Grüße zurück und freue mich über dieses Forum und einen kleinen Austausch,

liebe Grüße, :)
Sonnenstrahlen

LisaEdel
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von LisaEdel »

Hallo,

vielen Dank für die super Info :ja: wo ich mich nur noch etwas schwer tue.. sie meinten bei der Info man kann sich entweder mit dem Schulbuch Startklar Klasse 7/8 oder mit einem Schulbuch (Namen weiß ich nicht mehr) Klasse 7-10 vorbereiten. Jetzt hab ich vom Startklar auch das Buch von Klasse 9-10 aber muss ich mich auf diese Themen dann auch vorbereiten? Oder sind in dem anderen Buch auch nur die Themen für die Klasse 7-8 raus zu suchen und zu lernen?

Vielen lieben Dank.

Lg Lisa

Benutzeravatar
Afripetra
engagiert
engagiert
Beiträge: 74
Registriert: 13.12.2018 15:34
Ausbildungsort: unbekannt

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Afripetra »

Hallo Maxi und Co,

ich habe hier schon einige Fragen zu der AuG Prüfung beantwortet.
Wenn du mal durchblätterst findest du einiges.

Aus einem Hemd haben wir eine Tasche genäht, in diesem Jahr.
Achtet darauf das die Nähmaschine 100% funktioniert.
Meine hat nach der ersten Naht gestreikt was dann ganz einfach „mein Problem“ war.
Ich sollte von Hand weiter nähen. Hätte ich in der Ueig aber niemals geschafft.

Bin zwar eine geübte Näherin aber ihr habt keine Min zu viel Zeit.

Es werden 2 Std zur Verfügung gestellt und ihr könnt sie euch einteilen wie ihr wollt.

Ich hab versucht für den schriftlichen Teil mit der Hälfte der Zeit hinzukommen und dann quasi den Rest für den praktischen Teil.

Ich hab „gerade so“ das Wichtigste geschafft.
Wobei ich den einen Henkel nicht mehr hin genäht bekommen habe.

Es hat aber gereicht um zu bestehen.

Ich drück Euch die Daumen 🍀🍀🍀

LisaEdel
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von LisaEdel »

Hey vielen Lieben Dank für die Infos. Also man hat 2 Stunden für praktisch und schriftlich? Oha... und wie viele Fragen waren es denn beim schriftlichen Teil? Vielen lieben Dank.

Lg Lisa

Benutzeravatar
Maxi
motiviert
motiviert
Beiträge: 15
Registriert: 25.09.2019 11:08
Ausbildungsort: unbekannt

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Maxi »

Katha89 hat geschrieben:
17.12.2019 12:13
achja....
ich nochmal ;)

... habt ihr eigentlich ne ahnung, was im februar für ne mündliche überprüfung dran kommen soll?

Grüße
Hi Katha,
dann drücke ich uns beiden die Daumen, dass alles gut wird!! ;D
und natürlich bei allen anderen auch...
waren ja dieses Jahr nicht sooo viele Bewerber, zumindest mein Eindruck.

Zu deiner Frage zwecks des mündlichen.

Das PFS S-G schreibt darüber:

"Die grundsätzliche Eignung für die Lehrtätigkeit wird in einer mündlichen Gruppenprüfung (4 - 5 Teilnehmer) unter Einbeziehung der individuellen biographischen Voraussetzungen festgestellt. Anhand eines Textes und Fallbeschreibungen aus der Schule werden pädagogische Sachverhalte diskutiert. Dauer etwa 60 bis 80 Minuten. Diese findet zeitnah nach der Eingangsprüfung statt.
Der Beruf der Lehrerin/des Lehrers fordert neben fachlichen Qualifikationen auch personale Kompetenzen. Für Ihre persönliche Eignung sind Erfahrungen im Umgang mit Kindern und Jugendlichen sicherlich von Vorteil, da diese im Gespräch thematisiert werden. Der folgende Link bietet Ihnen Gelegenheit, ein Selbsterkundungsverfahren anzuwenden, um Ihre persönlichen Voraussetzungen für den Lehrerberuf zu klären.
www.cct-germany.de"

Also das klingt eigentlich relativ verständlich.
Eine direkte Vorbereitung ist hier wohl nur teilweise möglich.
Bis auf die eigenen Überlegungen, warum man eigentlich Lehrer werden möchte und was man glaubt einen dazu zu befähigen.
Eigentlich nichts anderes als in einem normalen Bewerbungsgespräch. Stärken, Schwächen, Zukunftsperspektiven usw.

HAPPY NEW YEAR!!
UND DASS ALL UNSERE TRÄUME WAHR WERDEN

M.

Sonnenstrahlen
Gast

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von Sonnenstrahlen »

HalliHallo,

bin ich hier echt die Einzige die im Bereich Sonderpädagogik unterwegs ist? :eek:
Vielleicht meldet sich ja noch wer mit Erfahrungen oder jemand, der auch grad im Prüfungsverfahren unterwegs ist.

Liebe Grüße und hoffe ihr seid alle gut ins Jahr 2020 gerutscht! :juggle:

Mögen wir alle gut durch die Prüfungen kommen. :top:

Benutzeravatar
OlleWolle
motiviert
motiviert
Beiträge: 21
Registriert: 14.01.2019 16:40
Name: Olaf Wolf

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von OlleWolle »

Katha89 hat geschrieben:
17.12.2019 12:13
achja....
ich nochmal ;)

... habt ihr eigentlich ne ahnung, was im februar für ne mündliche überprüfung dran kommen soll?

Grüße
Hey Katha, habe letztes Jahr die BK gemacht, war überrascht. . . nur 4 Fragen.
Zuerst ging es um Darstellung von Perspektive in der Malerei also welche Möglichkeiten
Dann gabs noch eine Bildbeschreibung (2 zur Auswahl)
Ich hab den Schrei von E. Munch genommen, also Stil, Technik und dann was der Künstler zum Ausdruck bringen wollte.
Zu guter Letzt noch die Frage zum letzten Museumsbesuch .... wo, wann, wieso!
Also echt überraschend, eigentlich so subjektive Fragen und nicht konkret.
Im Praktische gings ans Malen, 2 Möglichkeiten.
Radierung von Süsskram wie Schokokuss, Marsriegel und solchen Sachen. Möglichst detailliert und genau.
Ebenso die Darstellung von Plastikspielzeug in Aquarelltechnik.
3 Stunden zum Austoben.
Mündlich war kurz und schmerzlos, kurzer Text zum lesen danach Gruppendiskussion. So nach 5 min war jeder fertig und Tschüss.
Falls noch Fragen sind, :D
Viel Erfolg und ruhig Blut

Benutzeravatar
070707skettyhall
neugierig
neugierig
Beiträge: 9
Registriert: 06.03.2019 15:47
Ausbildungsort: Karlsruhe

Re: Vorbereitung Eignungsprüfung 2020

Beitrag von 070707skettyhall »

Hallo liebe MitstreiterInnen,

kann jemand vielleicht berichten, was in Musik an Fragen etc. drankam? Irgendwie ist dieses Fach sehr unterrepräsentiert.

Vielen Dank schon mal im voraus und

viele Grüße

Zurück zu „Baden-Württemberg“