Gehalt

Forumsregeln
Achtung! Dieses Unterforum hat keinen fachlichen Betreuer! Antworten kommen nur von anderen Mitgliedern und könne daher etwas dauern! Falls du diesen Bereich gerne fachlich betreuen möchtest, melde dich bitte bei Bernhard.
Bussy
Gast

Gehalt

Beitrag von Bussy » 20.01.2017 14:11

Hallo Ihr Lieben,

kann mir denn jemand genau sagen, wie ich als Fachlehrer nach der Ausbildung eingestuft werde?
Ich weiß, als Fachlehrer G A9. Aber komme ich dann in Stufe 1 oder richtet sich das nach meinen vorangegangenen Dienstjahren oder wird die Ausbildung mitgezählt.
In Stufe 1 würde ich ja nach drei Jahren weniger verdienen als jetzt als Erzieherin.

LG

Benutzeravatar
Somakuri
neugierig
neugierig
Beiträge: 3
Registriert: 22.03.2017 15:11
Ausbildungsort: unbekannt

Re: Gehalt

Beitrag von Somakuri » 22.03.2017 15:13

Du verdienst mehr als 2600 brutto als Erzieherin, dass kann ich nicht glauben?
Aber jeder startet in Stufe 1, soviel ist klar, dass zählt erst ab der Ausbildung.

LG

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3151
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Gehalt

Beitrag von Bernhard » 23.03.2017 15:03

Rechne dir mal aus, was du aufs Konto überwiesen bekommst und erkundige wie teuer deine private Krankenversicherung wäre. Hier gibts Rechenhilfe: viewtopic.php?f=218&t=1373
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

sophiaklari
motiviert
motiviert
Beiträge: 35
Registriert: 10.08.2010 09:46
Ausbildungsort: Ansbach
Ausbildungsjahr: 2009
Wohnort: Obertaufkirchen

Re: Gehalt

Beitrag von sophiaklari » 04.04.2017 08:02

Das kann man so aber auch nicht sagen.
Entscheidend sind die Bruttopreise und nicht was auf dem Konto ankommt.
Denn bei Angestellten gibt es auch das Bruttogehalt und davon gehen neben allen anderen Abzügen auch die Beiträge für die gesetzliche Krankenversicherung weg. Die zahlt ja nicht der Arbeitgeber obendrauf, sondern wird doch auch schon vom Lohn abgezogen.
Also bitte Bruttogehalt vergleichen!

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3151
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Gehalt

Beitrag von Bernhard » 04.04.2017 08:20

Ich verstehe deine Argumentation leider nicht. Den Arbeitnehmer/Beamten interessiert, wieviel er pro Monat in der Tasche hat. Um hier einen sinnvollen Vergleich zu finden weil Beamte bspw. keine Rentenversicherungsbeiträge zahlen, vergleicht man aus meiner Sicht das Nettogehalt des normalen Arbeitnehmers mit dem Nettogehalt des Beamten bei dem noch die Kranken- und Pflegeversicherungsbeiträge abgezogen wurden. Bruttogehaltsvergleich finde ich Äpfel-Birnen - rechne doch mal nach:

Arbeitnehmer, 2600 Brutto, ledig, Steuerklasse 1, 25, keine Kinder, 1,1 % KV-Zusatzbeitrag
Netto: 1711,27

Beamter, 2600 Brutto, ledig, Steuerklasse 1, 25, keine Kinder, 250 Euro für Krankenkasse und Pflegeversicherung
Netto: 1920,62

---------------------

Beamter, 2600 Brutto, verheiratet und 1 Kind ( +239,46 Euro), 25, Steuerklasse 3, 400 Euro für Krankenkasse und Pflegeversicherung (muss Partner und Kind evtl. mitversichern, wenn nur er versichert ist, dann günstiger)
Netto: 2232,46

Arbeitnehmer, 2600 Brutto, verheiratet und 1 Kind, 25, Steuerklasse 3, 1,1 % KV-Zusatzbeitrag
Netto: 2199,70
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Bussy
Gast

Re: Gehalt

Beitrag von Bussy » 05.04.2017 11:10

Danke für die Antworten,

ich bin Erzieherin im ersten Jahr, d. h. S8a Stufe 2 Euro brutto 2829,-- netto 1738

die neuen Tarifabschlüsse sehen eine Zulage von 80,- Euro für Erzieher vor.

Wenn ich als Beamter 1920 netto bekommen würde - ist das schon mehr. Wenn man es jedoch unter dem Gesichtspunkt einer dreijährigen weiteren Ausbildung betrachtet, erscheint es mir wenig, da ich ja als Erzieherin in drei Jahren auch mehr bekommen .

Besonders schade finde ich, dass ich die 1,5 jährige Ausbildung nur knapp verpasst habe.

Aber ich möchte die Ausbildung unbedingt machen, da rückt das Gehalt dann an die zweite Stelle :ja: :ja:

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3151
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Gehalt

Beitrag von Bernhard » 05.04.2017 13:38

Die 2600 Brutto sind aber nicht dein Einstiegsgehalt sondern ein Rechenbeispiel in A10 für Bayern. Speziell um die Unterschiede Netto-Brutto herauszuarbeiten. Du müsstest dir das für die Besoldungstabelle BaWü mit deiner Besoldungsstufe (A9 ?), Steuerklasse usw. noch selbst ausrechnen. Die Rechenhilfe hab ich dir ja oben verlinkt.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Benutzeravatar
Mabo
neugierig
neugierig
Beiträge: 4
Registriert: 06.01.2016 14:38
Ausbildungsort: unbekannt

Re: Gehalt

Beitrag von Mabo » 09.04.2017 01:42

Man sollte auch beachten das in der obigen Rechnung, beim Netto, deine Kosten für die eine Krankenkasse noch nicht mit einberechnet sind.
In einem Angestelltenverhältnis zbsp. als Erzieher sind diese ja beim Netto schon raus gerechnet.

Desweiteren, finde ich zumindest, sollte man die durch die Ferien entstehenden mehr freien Tage, entgegen dem 30 Tage Arbeitnehmerurlaub, bei seiner Berechnung auch in seine Rechnung mit einbeziehen.

Benutzeravatar
Bernhard
SEIBERT
SEIBERT
Beiträge: 3151
Registriert: 23.05.2004 00:48
Name: Bernhard Seibert
Ausbildungsort: Augsburg
Ausbildungsjahr: 2002
Wohnort: Buttenwiesen

Re: Gehalt

Beitrag von Bernhard » 09.04.2017 11:37

Falls du dich auf mein Beispiel beziehst: Ich habe beim Beamten-Netto pauschal 250 und 400 Euro für Krankenkasse (siehe Text) in das Rechenbeispiel aufgenommen! - Allerdings sind die 2600 Euro brutto nicht das Einstiegsgehalt eines Fachlehrers in BaWü. Hier muss der eigene Referenzwert genommen werden.
Ich beantworte keine Fragen per PN oder Mail die im Forum beantwortet werden können!
Meine Seite für Schüler: www.herrseibert.de
Meine private Seite: www.nachtelb.de

Bussy
Gast

Re: Gehalt

Beitrag von Bussy » 10.04.2017 13:57

Fachlehrer-Gehalt BW A9 Stufe 2 (gibt keine Stufe 1) mit allgemeiner Stellenzulage 2666,-- brutto, 2.181,- netto
abzüglich 250 KV =1931,-

Zurück zu „Baden-Württemberg“