Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Forumsregeln
Falls du Fragen zur Ausbildung zum Fachlehrer hast, dann lies dir bitte zuerst diesen Beitrag durch: Ich will Fachlehrer werden!
Mrs. Sunshine
Gast

Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Beitrag von Mrs. Sunshine » 17.04.2019 14:17

Hallo liebe Community,

vielen Dank erstmal für dieses tolle, informative Forum! So habt ihr mir schon echt gut weitergeholfen.
Allerdings habe ich noch eine Frage zu den Fahrtkosten.
Meine Heimatschule ist in München und ich würde von Mittwoch bis Freitag jeden Tag mit dem Zug von München nach Ansbach fahren.
Werden diese Fahrtkosten erstattet?
Ist ja sonst ein Ding der Unmöglichkeit...
Und ein Zimmer in Ansbach zu bekommen ist ja auch sehr schwierig...

Vielen Dank für eure Antworten!

Liebe Grüße,
Mrs. Sunshine

Steffel
Gast

Re: Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Beitrag von Steffel » 18.04.2019 11:54

Im Jahr als Anwärter gilt Ansbach als "Heimatschule".
Für Ansbach bekommt man nur die Anreise zur Vereidigung erstattet....
Es können nur die Fahrtkosten für die Münchner Schule erstattet werden.

Falls irgendwie Möglich ein Zimmer in Ansbach nehmen - sind ja nur 2 Nächte/Woche.....

Viele Grüße
Stefan

Steffel
Gast

Re: Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Beitrag von Steffel » 18.04.2019 11:57

Noch ein Nachtrag: Dieses Jahr waren selbst im September noch einige Schlafgelegenheiten auf dem Markt - also keine Sorgen deswegen machen...

Benutzeravatar
CaptainBavaria
motiviert
motiviert
Beiträge: 10
Registriert: 08.04.2018 19:45
Ausbildungsort: unbekannt

Re: Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Beitrag von CaptainBavaria » 18.04.2019 17:39

Hallo Mrs Sunshine,

nein diese Kosten werden nicht erstattet. Ich bin dieses Jahr im Vorbereitungsdienst und fahre ebenfalls mit dem Zug nach Ansbach. Allerdings fahre ich nur Dienstags und Freitags.
Das mit dem täglichen Pendeln wird denk ich schwierig, da der Unterricht außer Mittwochs um 08:00 Uhr startet.
Laut DB Navigator wärs zwar möglich, aber du müsstest ganz schön früh raus. :zzz:
Wäre eine WG etwas für ich? Ich habe mein Zimmer damals ebenfalls über die Seite www.wg-gesucht.de gefunden.

Schöne Grüße
Captain Bavaria

FOLin
Gast

Re: Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Beitrag von FOLin » 18.04.2019 17:41

Nein, da gibt es keine Fahrtkostenerstattung. Die Beschäftigungsdienststelle ist nämlich das Staatsinstitut IV in Ansbach. Die Schule in München ist lediglich die Einsatzschule. Erstattet werden höchstens die Fahrtkosten vom Wohnort zu der Schule in München an den Montagen und Dienstagen.

Mrs. Sunshine
Gast

Re: Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Beitrag von Mrs. Sunshine » 18.04.2019 19:04

Hallo Captain Bavaria,

vielen Dank für deine Antwort.
Ich bin nur auf das Pendeln gekommen, weil ich gelesen habe, wie schwer es ist, eine Wohnung oder ein Zimmer in Ansbach zu bekommen.
Danke für den Tipp, da werde ich dann mal schauen.

Viele Grüße,
Mrs. Sunshine

Mrs. Sunshine
Gast

Re: Fahrtkostenerstattung vom Wohnort zum Staatsinstitut

Beitrag von Mrs. Sunshine » 19.04.2019 23:38

Danke für eure Antworten!

Also pendeln hat sich in dem Fall erledigt.
Wenn ich eine Wohnung und zusätzlich ein Zimmer in Ansbach zahlen muss, sind das immense Kosten...
Wenn man von durchschnittlich 30 € pro Nacht für ein Zimmer ausgeht - was ja eher günstig ist, hab ich so gesehen - sind das im Monat auch nochmal
240 €.
Klar hat man was gespart, aber das ist teures Jahr.
Die Anwärterbezüge reichen ja vorne und hinten nicht für den Lebensunterhalt...


Viele Grüße,
Mrs. Sunshine

Zurück zu „IV - Ansbach“